Herschel-400 Objekte im Mai
version: 15.04.2012


Nr. Bilder/ Picture STScI Details Beschreibung/Description 
1
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 3621, Gx im Hya
Größe: 12,4' x 5,7'  Helligkeit/Flächenhelligkeit: 9,4/13,8
URA (2nd Ed.): S. 169
Pocket Sky Atlas: S. 38
DSRA: --
12" (2.02.2011) Hell, groß und elongierte Galaxie ohne hellen Kern. Die nördliche Hälfte scheint eine leichte Aufhellung zu haben. Mehrere helle Sterne im Gesichtsfeld.
2
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 4361, PN im CRV 
Größe: 2,10' x 2,10'  Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,9 /12,2
URA (2nd Ed.): S. 150
Pocket Sky Atlas: S. 47
DSRA: S. 28
16" (07.5.2011) Bereits im 20mm Übersichtsokular ist ein dunkelgrauer diffuser Nebelfleck zu sehen. Ohne Filter zeigt sich im 9mm (V= 200/ AP=2,0 mm ) und 5mm (V=360 /AP=1,11 ) ein heller rundlicher Nebelfleck. Innen ist der Nebel deutlich heller als Außen. Im inneren ist der Zentralstern zu sehen (nicht heller als 13 mag). Der Aussenbereich wirkt etwas diffus. Sehr schönes und lohnendes Objekt.

8" (21.04.2010) im 13mm als schwacher Nebe und deutlich als PN zu erkennen, ähnelt etwas dem Anblick des Eskimonebels im Sternbild GEM.
3
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 4027, Gx im CRV 
Größe: 2,40' x 3,30' Helligkeit/Flächenhelligkeit: 11,0 / 12,9
URA (2nd Ed.): S. 150
Pocket Sky Atlas: S. 36 und 47
DSRA: S. --
12" (24.04.2010, first light mit 12") im Zusammenhang mit der Antennenglaxie, eher zufällig im Okular gehabt, heller Fleck ohne Strukturen. Könnte aber auch 4024 oder 4033 gewesen sein (eher unwahrscheinlich)
4
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 4038, Gx im CRV
"Atennae Galaxy"
Größe: 4,20' x 8,60' Helligkeit/Flächenhelligkeit: 8,6/11,9
URA (2nd Ed.): S. 130
Pocket Sky Atlas: S. 47
DSRA: S. 20
12" (24.04.2010) NGC4038/4039, auch bekannt als die Antennen-Galaxie. Ich hatte diese bereits am Montag mit dem 8er beobachtet und beide sind relativ einfach zu finden. Auf dem Weg dorthin war ich etwas überrascht weitere Galaxie im näheren Umfeld zu sehen. Diese waren mir im 8er gar nicht aufgefallen! Es waren hier wahrscheinlich die Galaxien NGC4027, 4024 und 4033. Diese sind im DeepSky Reiseatlas (DSRA) nicht eingezeichnet. Erst zu Hause konnte ich diese als solche zu 99%  identifizieren aber nicht mehr verifizieren, da nun daheim. Die Antennen (Staubband/Gezeitenschweif) bei NGC4038/4039 sind leider im 12er  nicht beobachtbar. Schade!
5
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 3962, Gx im Crt
Größe: 2,2' x 2,6' Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,7/12,3
URA (2nd Ed.): S. 131
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: --
8" (20.04.2011) Galaxie zeigt sich rund mit hellen Kern. Halo ist schwach ausgeprägt. Südlich befinden sich zwei ca. 10 mag. Sterne. Im 20mm Aufsuchokular zeigt sich die Galaxie sehr klein. Den besten visuellen Eindruck hatte ich mit 7mm Okular (V=171).
6
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
M104, Gx im VIR
"Sombrero Galaxy"
Größe: 1,70' x 3,40' Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,3 / 11,9
URA (2nd Ed.): S. 150
Pocket Sky Atlas: S. 47
DSRA: S. 27 und 28

Anmerkung: M104 wurde erst 1947 in den Messier Katalog aufgenommen, nachdem bekannt wurde, dass bereits 1783 P. Mechain an der Stelle einen hellen Nebel identifiziert hatte.
12" (24.05.2010) dunkelband direkt zu sehen

12" (07.04.2010) Auf der Suche nach M104, die Sombrerogalaxie, bin ich auf zwei Asterismen gestoßen. Einmal das sog. „Stargate“, drei helle Sterne bilden auffällig ein Dreieck, in diesem Dreieck befindet sich wiederum fast symmetrisch ein weiteres viel kleineres Dreieck. Sieht im Okular ziemlich stark aus! Das Stargate befindet sich etwas südwestlich von M104. Ein weiterer Asterismus ist das sog. „JAWS“ ein schwimmender Haifisch als Sternmuster. Es sind das Maul, die Flosse und der leicht gebogene Schwanz zu erkennen. „JAWS“ befindet sich etwa 1 grad westlich von M104.

16" (16.04.2011) bereits im Übersichtsokular zeigt sich auffällig das Staubband. Im 7 mm wirkt die Teilung durch das Staubband sehr deutlich und breit. Das Staubband wirkt an beiden Enden leicht nach Norden gebogen.

7  

STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 5054, Gx im Vir
Größe: 2,8' x 5,10' Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,9/13,5
URA (2nd Ed.): S. 130
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: --
8" (29.05.2011) Bei nur mäßigen Bedingungen (starke Extinktion, Zirren und Lichtverschmutzung) war das Objekt nur schwer zu finden. Im 20mm Übersichtsokular zeigt sich nur ein schwacher grauer Nebelfleck. Im 9mm Okular zeigt stattdessen bereits eine schwache Aufhellung zum Zentrum hin. Das Objekt samt Kern wirkt in N-S Richtung elongiert.
8  

STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 4856 , Gx im Vir
Größe: 3,9' x 1,4' Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,6/12,1
URA (2nd Ed.): S. 130
Pocket Sky Atlas: S. 47
DSRA: --
8" (29.05.2011) Im 9 und 7 mm Okular zeigt sich eine kleine elongierte Galaxie mit einer schwachen zentralen Aufhellung. Die Helligkeit wirkt etwas  diffus. Ca. 10 Bogensekunden östlich flankiert ein Stern die Galaxie.
9  

STScI Digitized Sky Survey 30' x 30'
NGC 4958 , Gx im Vir
Größe: 1,4' x 3,9' Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,7/12,3
URA (2nd Ed.): S. 130
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: --
8" (22.4.2011) Im 7mm zeigt sich ein heller leicht ovaler Kern, drumherum ein elongoierte Halo in NO-SW. Südwestlich flankiert ca. 15 Bogenminuten entfernt ein Stern die Galaxie. Galaxie ist relativ klein.
10
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 4995 , Gx im Vir
Größe: 1,7' x 2,4' Helligkeit/Flächenhelligkeit: 11,2/12,5
URA (2nd Ed.): S. 130
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: --
8" (22.4.2011) Im 9mm Okular zeigt sich ein homogener runder grauer Nebelfleck ohne ausgeprägte zentrale Aufhellung. Wenige Bogenminuten nordwestlich flankiert ein Stern die Galaxie.
11  

STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 4781, Gx im Vir
Größe: 1,4' x 3,4' Helligkeit/Flächenhelligkeit: 11,1/12,5
URA (2nd Ed.): S. 130
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: --
8" (25.05.2011) Galaxie zeigt sich sehr schwach, leicht elongiert und ohne ausgeprägte zentrale Aufhellung. Galaxie wirkt leicht asymmetrisch, da östlich etwas etwas heller als westlich. Mit zuhilfe des indirekten Sehens ist die Nachbargalaxie NGC4784 ersichtlich. Einige Feldsterne in der Umgebung vorhanden.
12  
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 4699 , Gx im Vir
Größe: 2,8' x 3,8' Helligkeit/Flächenhelligkeit: 9,6/11,9
URA (2nd Ed.): S. 130
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: --
8" (22.4.2011) Im 7mm Okular zeigt sich ein runder fast stellarer Kern, drumherum ein schwacher elongierter Halo. Galaxie zeigt sich relativ klein.

13
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 4697, Gx im Vir
Größe: 4,70' x 7,20' Helligkeit/Flächenhelligkeit: 9,2 / 12,7
URA (2nd Ed.): S. 130
Pocket Sky Atlas: S. 47
DSRA: S. 20
12" (24.05.2009) --
14
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 4546 , Gx im Vir
Größe: 1,6' x 3,3' Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,3/11,8
URA (2nd Ed.): S. 111
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: --
8" (22.4.2011) Im 20mm  Okular zeigt ein kleiner Nebelfleck mit einer zentralen Aufhellung. Bei hoher Vergrößerung ist ein heller Kern umgeben durch einen schwachen dünnen Halo zu sehen. Die Galaxie ist W-O elongiert. Östlich flankiert ein Stern die Galaxie.
15
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 4666 , Gx im Vir
Größe: 1,4' x 4,5' Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,8/12,5
URA (2nd Ed.): S. 110
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: --
8" (22.4.2011) Im 7mm Okular zeigt sich eine stark elongierte Galaxie mit einer zentralen Aufwölbung (Bulge) und einem hellen zentralen Kern.
16  
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 4753 , Gx im Vir
Größe: 2,8' x 6,0' Helligkeit/Flächenhelligkeit: 9,9/12,7
URA (2nd Ed.): S. 110
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: --
8" (22.4.2011) Im 9 und 7mm Okular zeigt sich eine runde, zentrale und diffuse Aufhellung, mit einem hellen Kern. Um den Kern befindet sich ein diffuser ovaler/elongierter Halo. 
17  
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 4664 aka 4665, Gx im Vir
Größe: 3,5' x 3,5' Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,3/12,8
URA (2nd Ed.): S. 110
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: --
8" (22.4.2011) Im 9mm zeigt sich ein ovaler Nebelfleck mit einer zentralen Aufhellung. Etwa 15' östlich befindet sich ein Stern. Ca. 0,5 Grad südlich sind zwei helle Sterne in einer Reihe.
18  
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 4636 , Gx im Vir
Größe: 4,6' x 5,9' Helligkeit/Flächenhelligkeit: 9,4/12,7
URA (2nd Ed.): S. 110
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: --
8" (22.4.2011) Galaxie zeigt sich mit runder zentraler Aufhellung umgeben durch einen leicht ovalen Halo. Nördlich flankiert ein 12mag Stern die Galaxie. Ca. 10' südlich befindet sich ein heller Stern.
19  
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 4643 , Gx im Vir
Größe: 2,5' x 3,1' Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,8/12,8
URA (2nd Ed.): S. 110
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: --
8" (22.4.2011) Im 7mm Okular zeigt sich die Galaxie sehr klein mit einer zentralen Aufhellung umgeben durch einen schwachen diffusen und elongierten Halo. Nördlich befindet sich ein mag. 11 Stern.

20  
STScI Digitized Sky Survey 30' x 30'
NGC  4536, Gx im Vir
Größe: 3,2' x 7,6' Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,3/13,5
URA (2nd Ed.): S. 111
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: --
8" (22.4.2011) Im 7mm Okular zeigt sich ein schwacher diffuser Nebelfleck mit einer schwachen zentralen Aufhellung. Die Galaxie ist in NW-SO elongiert. Östlich flankiert ein Stern die Galaxie.
21  
STScI Digitized Sky Survey 30' x 30'
NGC 4527 , Gx im Vir
Größe: 2,1' x 6,2' Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,5/13,0
URA (2nd Ed.): S. 111
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: --
8" (22.4.2011) Im 9mm zeigt sich ein ovaler Nebelfleck mit zentraler Aufhellung. Etwa 15' östlich befindet sich ein Stern. Ca. 0,5 Grad südlich sind zwei helle Sterne in einer Reihe.
22  
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 4845 aka 4910 , Gx im Vir
Größe: 1,3' x 4,9' Helligkeit/Flächenhelligkeit: 11,3/13,0
URA (2nd Ed.): S. 110
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: --
8" (22.4.2011) Im 9mm Okular zeigt sich in ein relativ kleiner Nebelfleck mit einer zentralen Aufhellung. Galaxie befindet sich fast in Kantenlage mit einem 4:1 Achsenverhältnis in O-W Richtung. Nördlich der Galaxie befindet sich ein Stern. Die Galaxie trägt auch den Namen NGC 4910. 
23  
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 4900 , Gx im Vir
Größe: 2,1' x 2,2' Helligkeit/Flächenhelligkeit: 11,3/12,7
URA (2nd Ed.): S. 110
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: --
8" (22.10.2011) Im 7mm Okular zeigt sich eine kleine leicht elongierte Galaxie ohne zentrale Aufhellung. Ein heller Feldstern überlagert die Galaxie südöstlich. 
24
STScI Digitized Sky Survey 30' x 30'
NGC4762, Gx im Vir
Größe: 8,6' x 2,0' Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,1/12,9
URA (2nd Ed.): S. 90
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: --
16" (23.3.2011) Westlich des hellen Stern Vindemiatrix im Sternbild Virgo. N4762 ist eine sehr helle edge-on Galaxie mit einem sehr hellen stark elongierten Kern. Die benachbarte Galaxie NGC4754 ist eine lentikuläre Galaxie mit einem sehr hellen Kern, umgeben durch einen elongierten Halo. Die edge-on ist ein lohnenswertes Objekt!

16" (4.3.2011) Galaxie in Kantenlage (edge-on) mit hellen langgezogenen Kern. Drei helle Sterne südlich der Galaxie im Feld. Sehr schönes und lohnendes Objekt. Direkt daneben die lentikuläre Galaxie N4754.
25  
STScI Digitized Sky Survey 30' x 30'
NGC 4754, Gx im Vir
Größe: 4,4' x 2,4' Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,5/12,8
URA (2nd Ed.): S. 90
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: --
16" (4.3.2011) lentikuläre Galaxie mit hellen Kern. Befindet sich direkt neben der Edge-on Galaxie N4762
26
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 4689, Gx im Com
Größe: 3,5' x 4,3' Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,7/13,4
URA (2nd Ed.): S. 90
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: --
8" (22.4.2011) Im 20mm Okular bildet die Galaxie ein gleichschenkliges Dreieck mit zwei helle Sterne südlich (ca. 15' südlich).  Im 9mm Okular zeigt sich ein homogener Nebelfleck ohne hellen Kern, wenige Bogenminuten nördlich befinden sich zwei Sterne.
27  
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 4654, Gx im Vir
Größe: 3,1' x 5,0' Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,4/3,1
URA (2nd Ed.): S. 90
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: --
8" (22.4.2011) Galaxie zeigt sich als homogener Nebelfleck ohne eine eindeutige zentrale Aufhellung. Objekt ist in O-W Richtung elongiert. Westlich flankiert ein Stern die Galaxie, zwei weitere Sterne zeigen sich nördlich. 
28  
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 4596, Gx im Vir
Größe: 3,0' x 4,0' Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,5/12,9
URA (2nd Ed.): S. 90
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: --
8" (21.4.2011) Es zeigt sich eine zentrale Aufhellung mit einem ovalen diffusen Halo. 
29  
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 4660, Gx im Vir
Größe: 1,7' x 2,1' Helligkeit/Flächenhelligkeit: 11,2/12,3
URA (2nd Ed.): S. 90
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: --
8" (25.05.2011) Im 7mm zeigt sich eine kleine Galaxie, O-W elongiert mit einem fast stellaren Kern und einem schwachen und dünnen Halo drumherum. Ca. 30 Bogenminuten nordwestlich befindet sich die prominente Galaxie Messier 60.
30  
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 4866, Gx im Vir
Größe: 1,5' x 6,4' Helligkeit/Flächenhelligkeit: 11,1/13,3
URA (2nd Ed.): S. 90
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: --
8" (25.05.2011) Galaxie zeigt sich nahezu edge-on (Kantenlagen). Bereits im 20mm Übersichtsokular zeigt sich ein kleiner heller Strich in W-O Richtung elongiert. Im 13mm nicht minder schön. Im 9 und 7mm Okular lassen sich zwei helle Kerne im Zentrum erkennen. Einer davon (westlich) ist lediglich ein Feldstern. Schönes und lohnendes Objekt.

8" (22.4.2011) Im 7mm Okular zeigt sich die Galaxie nahezu edge on mit einem unregelmäßig hellen Kern, leicht meliert und langgezogen in O-W Richtung. Westlich der Mitte am südlichen Rand befindet sich eine stellare Aufhellung (auf der POSS Aufnahme ein Feldstern)  
31  
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 4698, Gx im Vir
Größe: 2,5' x 4,0' Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,7/12,9
URA (2nd Ed.): S. 90
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: --
8" (25.05.2011) Im 7mm Okular (V= / AP= ) zeigt sich die Galaxie in N-S Richtung elongiert mit einer schwachen und diffusen  zentralen Aufhellung und einem fast stellaren Kern. Nördlich und südlich flankieren jeweils zwei Sterne die Galaxie. Ca. 10 Bogenminuten westlich flankiert ein heller Stern die Galaxie.

8" (22.4.2011) Im 7mm Okular zeigt sich eine zentrale Aufhellung umgeben durch einen langgezogenen Halo in N-S Richtung. Etwa 10 Bogenminuten westlich befindet sich ein Stern. An den beiden enden der Galaxie (nördlich und südlich) flankiert jeweils ein Stern die Galaxien. Im 5mm Okular geht dem Objekt noch nicht das Licht aus.  
32
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 4526, Gx im Vir
Größe: 2,50' x 7,0' Helligkeit/Flächenhelligkeit: 9,6 / 12,4
URA (2nd Ed.): S. 91
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: S. 20
8" (25.05.2011) Galaxie zeigt sich mit hellen Kern, fast stellar, und mit einem in W-O Richtung elongierten Halo. Zwei heller Sterne befinden sich jeweils ca. 10' westlich und östlich der Galaxie.
33
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 4535, Gx im Vir
Größe: 5,0' x 7,10' Helligkeit/Flächenhelligkeit: 9,8 / 13,4
URA (2nd Ed.): S. 91
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: S. --
8" (25.05.2011) eigt sich im Übersichtsokular (20mm Okular) als leicht ovaler grauer Nebelfleck mit einer homogenen Helligkeit über das gesamte Objekt. Im 13 und 9mm Okular wirkt der Nebel etwas Nebel unruhig und in N-S Richtung leicht oval. Im 7mm Okular ((V=171, AP=1,17mm)   wirkt der Nebel noch unruhiger und es sind leichte Schattierungen und schwache Helligkeitsunterschiede zu erkennen. Der Nebel wirkt sehr groß und sehr diffus. Es ist keine ausgeprägte zentrale Aufhellung erkennbar, eher eine schwache Verdichtung zum Zentrum hin. Interessantes Objekt welches m.E. mit mehr Öffnung die eine oder andere Überraschung parat haben könnte.

12" (24.05.2009) nahe M49 und NGC4526, sehr schwach, dunkelgrau und großflächig, größer als beide Nachbarobjekte
34
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15' 
NGC 4570, Gx im Vir
Größe: 1,2' x 3,7' Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,8 / 12,2
URA (2nd Ed.): S. 90
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: S. --
8" (25.05.2011) Sehr kleine Galaxie, im 20mm Übersichtsokular fast  zu übersehen, selbst im 7mm Okular (V=171, AP=1,17mm)  wirkt die Galaxie weiterhin klein. Galaxie zeigt sich mit einem hellen elongierten Kern und einem elongierten Halo drumherum. Galaxie zeigt sich in N-S Richtung.

35  
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 4365, Gx im Vir
Größe: 5,0' x 6,9' Helligkeit/Flächenhelligkeit: 9,6 / 13,2
URA (2nd Ed.): S. 91
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: S. --
8" (20.4.2011) Ausgehend von M49 wurde durch Starhopping die Gx leicht gefunden. Im 7mm Okular zeigt sich eine deutliche zentrale Aufhellung mit einem leicht ovalen und diffusen Halo. Halo elongiert sich von ost nach west. Im norden und süden flankieren zwei Sterne die Galaxie.
36  
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 4442, Gx im Vir
Größe: 1,8 x 4,5' Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,4 / 12,4
URA (2nd Ed.): S. 91
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: S. --
8" (20.4.2011) Im 7mm okular zeigt sich ein relativ kleines Objekt mit einer zentralen Aufhellung umgeben durch einen elongierten Halo in ost-west Richtung. 
37  
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 4550, Gx im Vir
Größe: 0,9' x 3,3' Helligkeit/Flächenhelligkeit: 11,5 / 12,4
URA (2nd Ed.): S. 91
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: S. --
8" (25.05.2011) NGC4550 und 4551 befinden sich ca. 20'-25'südlich der prominenten Galaxie Messier 89. Schiebt man im 9mm Okular (V=133, wGF=36', AP=1,5mm) NGC 4550 ganz am Rande dann zeigt sich gerade noch M89 im GF. NGC4550 ist im 9mm Okular relativ klein, stark elongiert in N-S Richtung mit hellem leicht elongierten Kern. NGC 4551 zeigt sich wenige Bogenminuten und leicht nach leicht nach Osten versetzt, als kleine runde Galaxie mit einem zentralen Kern, wirkt fast wie ein aufgeblasener Stern mit Halo. Lohnendes duett.
38  
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 4478, Gx im Vir
Größe: 1,5' x 1,8' Helligkeit/Flächenhelligkeit: 11,4 / 12,2
URA (2nd Ed.): S. 91
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: S. --
8" (21.4.2011) Gx zeigt sich südwestlich der großen Galaxie M89 als kleiner runder Nebelfleck mit einer zentralen Aufhellung. 
39  
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 4371, Gx im Vir
Größe: 2,3' x 4,0' Helligkeit/Flächenhelligkeit: 11,0 / 13,2
URA (2nd Ed.): S. 91
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: S. --
8" (20.4.2011) Im 7mm zeigt die Galaxie relativ klein mit einer zentralen Aufhellung umgeben durch ein schwaches leicht elongiertes Halo. 
40  
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 4429, Gx im Vir
Größe: 2,8' x 5,8' Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,2 / 13,0
URA (2nd Ed.): S. 91
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: S. --
8" (20.4.2011) Galaxie zeigt sich mit einer schwachen zentralen Aufhellung umgeben durch einen langgezogenen Halo in ost-west Richtung. Nördlich und südlich flankieren jeweils zwei Sterne die Galaxie. Der Stern nördlich ist deutlich näher an der Galaxie. 
41  
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 4438, Gx im Vir
Größe: 3,0' x 8,5' Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,0 / 13,3
URA (2nd Ed.): S. 91
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: S. --
8" (21.4.2011) Beide Galaxie, N4435 und N4438, zeigen im 9mm Okular.
N4438 zeigt sich stattdessen deutlich größer und etwas weniger hell. Im Zentrum zeigt sich nur eine schwache Aufhellung umgeben durch einen deutlich ovalen Halo. 
42  
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 4435, Gx im Vir
Größe: 2,2' x 3,0' Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,8 / 12,6
URA (2nd Ed.): S. 91
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: S. --
8" (21.4.2011) Beide Galaxie, N4435 und N4438, zeigen im 9mm Okular. N4435 ist die nördliche gelegene Galaxie und die kleinere der beiden, jedoch mit deutlich helleren Kern. N4435 zeigt sich mit einem hellen runden zentralen Kern umgeben durch einen elongierten Halo. N4438 zeigt sich stattdessen deutlich größer und etwas weniger hell. Im Zentrum zeigt sich nur eine schwache Aufhellung umgeben durch einen deutlich ovalen Halo.  
43  
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 4473, Gx im Com
Größe: 2,5' x 4,5' Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,2/ 12,6
URA (2nd Ed.): S. 91
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: S. --
8" (21.4.2011) Im 9mm Okular zeigt sich ein heller Kern mit einen W-O elongierten Halo. Gx zeigt sich im 9mm Okular zusammen mit N4477. 
44  
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 4477, Gx im Com
Größe: 3,3' x 4,7' Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,4/ 12,9
URA (2nd Ed.): S. 91
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: S. --
8" (21.4.2011) Zeigt sich etwas schwächer als ihr Nachbar (N4473) mit einer runden zentralen Aufhellung umgeben durch einen diffusen runden Halo. Gx zeigt sich im 9mm Okular zusammen mit N4473. 
45  
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 4459, Gx im Com
Größe: 2,7' x 3,5' Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,4/ 12,6
URA (2nd Ed.): S. 91
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: S. --
8" (21.4.2011) es zeigt sich eine kleine runde Galaxie mit einem kleinen hellen zentralen Kern. Südöstlich befindet sich ein Stern. Nachbargalaxie N4474 südwestlich war zu sehen. 
46
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 4548 / M91, Gx im COM
Größe: 4,20' x 5,20' Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,1 / 13,2
URA (2nd Ed.): S. 91
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: S. 12 und 20

Anmerkung: es handelt sich hierbei um eines der fehlenden Objekte vom Messier Katalog. M91 wurde 1969 in den Messier Katalog aufgenommen.
8" (21.04.2009) M91 deutlich schwächer als M88, M91 steht eng zu M88.
47  
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 4419, Gx im Com
Größe: 1,,2' x 3,3' Helligkeit/Flächenhelligkeit: 11,2/ 12,4
URA (2nd Ed.): S. 91
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: S. --
8" (20.4.2011) Im 7mm Okular zeigt sich eine längliche zentrale Aufhellung ungeben durch ein langgezogenen Halo.
 
48  
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 4293, Gx im Com
Größe: 2,6' x 5,6' Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,3/ 12,9
URA (2nd Ed.): S. 72
Pocket Sky Atlas: S.
DSRA: S. --
8" (20.4.2011) Im 20mm Okular ist die Galaxie deutlich zu erkennen. Es zeigt sich eine in ost-west Richtung langgezogene schwache Aufhellung. Im 7mm Okular zeigt sich eine zentrale Aufhellung umgeben durch einen diffusen elongierten Halo. 
49
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
N4394, Gx im COM
Größe: 3,2' x 3,4' Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,9/13,2
URA (2nd Ed.): S. 72
Pocket Sky Atlas: S. 45 bzw. Anlage C
DSRA: S. 12
8" (20.4.2011) Deutlich kleiner und schwächer als M85. Es zeigt sich eine zentrale Aufhellung, fast stellar, umgeben durch einen schwachen ovalen Halo.

8" (21.04.2009) etwas schwächer als Galaxie M85
50  
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 4450, Gx im Com
Größe: 4,1' x 5,4' Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,1/ 13,2
URA (2nd Ed.): S. 91
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: S. --
8" (21.4.2011) Gx zeigt sich mit hellen Kern umgeben durch einen leicht ovalen Halo.

8" (20.4.2011) Im 7mm Okular zeigt sich eine heller Kern, fast stellar, umgeben durch einen großen ovalen und diffusen Halo. Ein Stern flankiert südwestlich die Galaxie. 
51
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 4350, Gx im Com
Größe: 1,6' x 2,9' Helligkeit/Flächenhelligkeit: 11,0/ 12,4
URA (2nd Ed.): S. 91
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: S. --
8" (20.4.2011) Galaxie ist im 7mm okular zusammen mit ihren Nachbar N4340 zusehen. N4350 ist die deutlich hellere Galaxie, zeigt einen hellen leicht ovalen Kern umgeben durch einen langegezogenen Halo. Gx zeigt sich fast aus der Kante heraus.
52
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
N4147/4153, GC/OC im COM
Größe: 4,1' x 4,1' Helligkeit/Flächenhelligkeit: 9,3/12,1
URA (2nd Ed.): S. 72
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: S. --
12" (18.04.2010) N4153 oder auch N4147 ist ein Kugelsternhaufen im Sternbild COM, etwa 12 grad nord-östlich vom Stern Denebola zu finden (der Schwanz vom Löwen), etwas rechts über dem Virgohaufen. Der KS wird im NGC-Katalog unter zwei Bezeichnungen geführt einmal mit N4147 und ein andermal mit N4153. Das Objekt wird auch mal als Kugelsternhaufen und mal als offener Sternhaufen geführt. Im Okular bei schwacher Vergrößerung präsentiert  sich der KS als heller, konzentrierter und runder Nebelfleck. Bei hoher Vergrößerung wird der Kugelsternhaufencharakter augenscheinlich. Streng genommen könnte man das Objekt auch als sehr stark konzentrierten offenen Sternhaufen durchgehen lassen. Der KS lässt sich im 12er nicht auflösen.  Im inneren ist ein helles Zentrum ersichtlich. Die Konzentrationsklasse wird als VI (mittlere) angegeben.
53  
STScI Digitized Sky Survey 60' x 60'
NGC 4216, Gx im Vir
Größe: 7,8' x 1,8' Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,3/12,9
URA (2nd Ed.): S. 91
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: S. --
16" (29.03.2011) Ein wunderschönes Triplett bestehend aus drei relativ hellen edge-on Galaxien. Alle drei Galaxien zeigen sich relativ hell im 20, 13 und 9mm Okular. N4216, die mittlere der drei, ist die hellste und größte und sollte auch mit kleinerem Gerät  zu beobachten sein. Alle drei Galaxien befinden sich in einem Umkreis von ca. 30' (0,5°). Meinen Dank gebührt Friedl Lamprecht für diesen Tipp in dieser Nacht. Lohnt sich sehr.

Fenster schließen