Herschel-400 Objekte im April
version: 15.04.2012


Nr. Bilder/ Picture STScI Details Beschreibung/Description 
1
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 3242, PN im HYA
"Ghost of Juipter",
Größe: 1,07' x 1,07'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 7.7 / 7.5
URA (2nd Ed.): S. 133
Pocket Sky Atlas: S. 37
DSRA: S. 27
12" (19.03.2010) sehr einfaches Objekt, eindeutig als fette Scheibe im 13mm (V=115) Okular zu erkennen. Hebt sich eindeutig aus dem umliegenden Sternen hervor. Kein OIII-Filter (Filter-Blinking) beim auffinden notwendig. Höhere Vergrößerung entlocken unter mäßigen Himmel keine wesentliche Details. Ein zentraler Stern ist mir leider nicht aufgefallen. Die Scheibe stellt sich m.E. am Rand nicht als scharfe Abgrenzung dar (leicht zerfranst), und das Objekt stellt sich auch nicht vollkommen Rund dar.

8" (25.2.2011) Im 13 mm bereits einfach zu erkennen als helle fette Scheibe. Im 5 und 3,5 mm Okular (ohne Filter) ist eindeutig ein heller Kern (ZS?) zu sehen, eine Doppelschalen Struktur ist unverkennbar. Die äußere Schale zeigt sich recht hell und dünn und mit einer scharfen Kante. Der innere Teil ist deutlich heller und es sind vereinzelt kleine bzw. schwache dunkle Flecken zu sehen. Imposantes Objekt, lohnt sich.
2
STScI Digitized Sky Survey 30' x 30'
NGC 3115, Gx im SEX
"Spindle Galaxy"
Größe: 2.40' x 7,20'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 7.20 / 9,10
URA (2nd Ed.): S. 151
Pocket Sky Atlas: S. 37
DSRA: S. 19
8" (18.02.2010) Sehr hell, schmal und scheint in Kantenlage zu sein. Es handelt sich hierbei um eine SO Galaxie, also eine lentikuläre Galaxie. Ich beobachte einen hellen kompakten Kern, dieses ist von einem diffusen elongierten Nebel umgeben. Mit Hilfe des indirekten Sehens, kann man beobachten wie sich dieser Nebel an beiden Seiten verlängert, die Galaxie streckt sich regelrecht an beiden Seiten. Eine sehr schöne und zudem interessante Galaxie. Es besitzt eins der größten bekannten schwarzen Löcher im ihren inneren und Ihre Sternentstehungsrate soll nahezu null betragen. (Quelle: aus diversen Seiten im Internet)
3
STScI Digitized Sky Survey 30' x 30'
NGC 3166, Gx im Sex
Größe: 4,8' x 1,8'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,4/12,5
URA (2nd Ed.): S. 112
Pocket Sky Atlas: S. 35
DSRA: --
8" (25.2.2011) Im 20mm Okular relativ schnell und einfach gefunden. Links (westlich) im Okular ist die Galaxie 3166, weiter rechts ist die Galaxie 3159 zu sehen, und südlich befinden (also oben im Okular) sich drei helle Stern. Weiterhin ganz links (westlich) ist im 13mm Okular NGC3156 zu sehen,  sehr klein und mit schwacher Helligkeit. Die kleine Gx 3165 (mag 13,9) konnte ich nicht sehen. N3166 ist eine lentikuläre Galaxie und zeigt sich mit einem hellen Kern umgeben durch ein etwas schwächeren Halo. Deutlich Größer und heller als die benachbarte Galaxie NGC3169.

16" (8.3.2011) Galaxien Triplett bestehend aus NGC3166/3169 und 3165
N3166 zeigt sich relativ hell mit zentralen hellen Kern. Ovaler Halo umgibt den Kern. Objekt befindet sich mittig in der Gruppe.
N3169 zeigt sich etwas heller als N3166, jedoch etwas kleiner, zentraler heller Kern ist durch ein leicht ovalen Halo umgeben. Der Halo zeigt sich östlich des Kerns leicht abgedunkelt und fleckig bzw.es sind einige wenige kleine helle und dunkle Flecken zu erkennen.
N3165, die kleinste und schwächste der drei, befindet sich östlich und war mit  mag 13, 90 und einer Größe von 0,7' x 1,3'nicht zu sehen. Die Transparenz in dieser Nacht ist nur mäßg bis schwach.
4
STScI Digitized Sky Survey 30' x 30'
NGC 3169, Gx im  Sex
Größe: 4,2' x 2,9'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,3/12,8
URA (2nd Ed.): S. 112
Pocket Sky Atlas: S. 35
DSRA: --
8" (25.2.2011) Im 20mm Okular relativ schnell und einfach gefunden. Links (westlich) im Okular ist die Galaxie 3166, weiter rechts ist die Galaxie 3159 zu sehen, und südlich befinden (also oben im Okular) sich drei helle Stern. Weiterhin ganz links (westlich) ist im 13mm Okular NGC3156 zu sehen,  sehr klein und mit schwacher Helligkeit. Die kleine Gx 3165 (mag 13,9) konnte ich nicht sehen. N3166 ist eine lentikuläre Galaxie und zeigt sich mit einem hellen Kern umgeben durch ein etwas schwächeren Halo. Deutlich Größer und heller als die benachbarte Galaxie NGC3169.

16" (8.3.2011) Galaxien Triplett bestehend aus NGC3166/3169 und 3165
N3166 zeigt sich relativ hell mit zentralen hellen Kern. Ovaler Halo umgibt den Kern. Objekt befindet sich mittig in der Gruppe. N3169 zeigt sich etwas heller als N3166, jedoch etwas kleiner, zentraler heller Kern ist durch ein leicht ovalen Halo umgeben. Der Halo zeigt sich östlich des Kerns leicht abgedunkelt und fleckig bzw.es sind einige wenige kleine helle und dunkle Flecken zu erkennen.
5
STScI Digitized Sky Survey 60' x 60'
NGC 3379 / M 105, Gx im LEO
Größe: 6,50' x 7,10'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 9,70/13,60
URA (2nd Ed.): S. 13
Pocket Sky Atlas: S. 34
DSRA: S. 11 und 19

Anmerkung: die Notizen zu M105 im Messier's Katalog blieben bis 1945 unentdeckt.
16" (25.3.2011) M105 ist die hellere der drei Galaxien (M105, NGC3384 und NGC 3389). Alle drei Galaxien zeigen sich im 20 und 13mm  Okular im selben Gesichtsfeld. M105 zeigt sich kreisrund und sehr hell mit einen hellen runden Kern und einem diffusen Halo.
6  
STScI Digitized Sky Survey 30' x 30'
NGC 3384, Gx im Leo
Größe: 5,4' x 2,7'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 9,9/12,6
URA (2nd Ed.): S. 92
Pocket Sky Atlas: S. 34
DSRA: --
16" (25.3.2011) NGC 3384 ist ein auffälliges großes und helles Objekt. Die Galaxie enthält einen hellen zentralen Kern umgeben durch einen großen diffusen in SE-NW elongierten Halo.
7  
STScI Digitized Sky Survey 30' x 30'
NGC 3377, Gx im Leo
Größe: 4,3' x 2,6'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,2/12,6
URA (2nd Ed.): S. 92
Pocket Sky Atlas: S. 34
DSRA: --
8" (25.2.2011) deutlich heller Kern, nicht stellar, schwacher und elongierter Halo um den Kern, ein heller gelber Stern ist im Feld zu sehen.
8  
STScI Digitized Sky Survey 30' x 30'
NGC 3412, Gx im Leo
Größe: 3,7' x 2,2'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,4/12,4
URA (2nd Ed.): S. 92
Pocket Sky Atlas: S. 34
DSRA: --
8" (25.2.2011) N3412 ist eine Balkenspiralgalaxie. Zu sehen ist ein ovaler heller Kern der im Zentrum nahezu Stellar erscheint und umgeben durch einen schwachen elongierten Halo. Nordwestlich befinden sich zwei hellen Sterne.
9  
STScI Digitized Sky Survey 30' x 30'
NGC 3489, Gx im Leo
Größe: 3,6' x 2,2'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,1/12,1
URA (2nd Ed.): S. 92
Pocket Sky Atlas: S. 34
DSRA: --
8" (25.2.2011) sehr klein, heller Kern mit schwachen Halo drumherum. Westlich ein heller Stern.
10  
STScI Digitized Sky Survey 30' x 30'
NGC 3245, Gx im LMi
Größe: 3,5' x 2,4'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,7/12,8
URA (2nd Ed.): S. 73
Pocket Sky Atlas: S. 35
DSRA: --
8" (24.2.2011) Ziemlich klein, hell, heller Kern, schwacher Halo, leicht oval, halo ist an zwei Seiten etwas länger und ausgeprägter.

Anmerkung: die edge-on Gx nördlich von NGC 3245 im Bild oben ist NGC 3245A. Größe 3,14' x 0,27' und mit einer Helligkeit von mag. 15,0.
11  
STScI Digitized Sky Survey 30' x 30'
NGC 3277, Gx im LMi
Größe: 2,1' x 1,8'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 11,6/12,8
URA (2nd Ed.): S. 73
Pocket Sky Atlas: S. 34
DSRA: --
8" (25.2.2011) heller Kern, leicht elongiert, schwacher Halo um den Kern.
12
STScI Digitized Sky Survey 30' x 30'
N3344, Gx im LMi
Größe: 4,80' x 5,30'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 5,30/9,50
URA (2nd Ed.): S. 13
Pocket Sky Atlas: S. 34
DSRA: S. 11
12" (16.05.2009) heller Nebelfleck mit drei Sterne im Nebel zu erkennen. Eine Spirale und/oder Strukturen sind nicht zu erkennen. 
13  
STScI Digitized Sky Survey 30' x 30'
NGC 3414, Gx im LMi
Größe: 3,6' x 3,1'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,9/13,3
URA (2nd Ed.): S. 73
Pocket Sky Atlas: S. 34
DSRA: --
8" (25.2.2011) Im 9mm Okular zeigt sich die Gx sehr klein mit einem hellen Zentrum, schwaches Halo drumherum, keine weiteren Details zu erkennen. Benachbarte Gx NGC3418 (14,7 mag) war nicht zu sehen.
14  
STScI Digitized Sky Survey 30' x 30'
NGC 3486, Gx im LMi
Größe: 6,8' x 4,8'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,2/13,7
URA (2nd Ed.): S. 73
Pocket Sky Atlas: S. 34
DSRA: --
8" (25.2.2011) Im 5 mm zeigt sich eine schwache Aufhellung im Zentrum und ein relativ großer und diffuser Halo um das Zentrum. Im Halo hat die Helligkeit eine unterschiedliche Ausprägung, dies sind wahrscheinlich die Spiralarme. Es handelt sich hierbei um eine sog. Spiralgalaxie welche sich „face on“ zeigt. Der visuelle Unterschied zu einer typischen elliptischen Galaxie ist hier eindeutig zu erkennen. Lohnt sich!
15  
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 3504, Gx im LMi
Größe: 2,7' x 2,5'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,8/12,6
URA (2nd Ed.): S. 73
Pocket Sky Atlas: S. 34
DSRA: --
8" (26.02.2011) Im 9mm und 5mm Okular zeigt sich eine leicht ovale zentrale Aufhellung umgeben durch einen runden sehr schwachen und diffusen Halo.
16  
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 3395, Arp 270, Gx im LMi
Größe: 1,7' x 0,9'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 11,7/11,9
URA (2nd Ed.): S. 55
Pocket Sky Atlas: S. 32
DSRA: --
8" (26.02.2011) NGC3396 ist die größere der beiden und zeigt sich im Okular oben (südlich).
Beide Objekten zeigen sich zusammen als eine langgezogener Nebelfleck der sich Bananen ähnlich biegt, hier nach rechts (osten). Der Trennpunkt der beiden Objekten ist durch eine dunkle Trennung –ähnlich einem dunklen Band- offensichtlich. Dennoch liegen beide Objekte sehr eng beieinander. Das beide Objekte miteinander in Wechselwirkung stehen zeigt sich im Okular sehr deutlich. Lohnt sich sehr!

16" (23.3.2011) Zwei Galaxien in Wechselwirkung. NGC 3395 ist die deutlich größere und wirkt leicht besprenkelt und unruhig an ihrer Oberfläche. Nordöstlich befindet sich die kleinere Galaxie NGC3396. Beide Galaxien sind deutlich hell zu sehen.
17  
STScI Digitized Sky Survey 30' x 30'
NGC 3294, Gx im LMi
Größe: 3,4' x 1,8'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 11,2/12,9
URA (2nd Ed.): S. 55
Pocket Sky Atlas: S. 32
DSRA: --
12" (6.2.2011) Klein, hell, halo zeigt  sich elongiert, diffus und ohne hellen Kern, einfaches Objekt.
18  
STScI Digitized Sky Survey 30' x 30'
NGC 3432, Gx im LMi
Größe: 6,6' x 1,6'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 11,1/13,4
URA (2nd Ed.): S. 55
Pocket Sky Atlas: S. 32
DSRA: --
8" (25.2.2011) Im 5 mm, sehr hell und sehr groß, heller nicht stellarer Kern, leicht besprenkelt/marmoriert, Gx befindet sich in Kantenlage. Gx zeigt ein sehr weit auslaufender stark elongierter Halo mit Hilfe des indirekten Sehens.
19  
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 3877, Gx im UMa
Größe: 5,3' x 1,2'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 11,2/12,9
URA (2nd Ed.): S. 38
Pocket Sky Atlas: S. 32
DSRA: --
8" (7.3.2011) Galaxie in Kantenlage, zentrale Aufhellung zeigt sich als Bulge. Einfaches Objekt. Lohnt sich!

16" (8.3.2011) nahe hellen Stern chi U.Maioris, Gx nahezu edge-on, zentraler Kern als Bulge zu sehen, relativ hell und groß. Lohnt sich!
20  
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 3893, Gx im UMa
Größe: 4,5' x 2,4'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,1/12,4
URA (2nd Ed.): S. 38
Pocket Sky Atlas: S. 32
DSRA: --
8" (7.3.2011) Galaxie zeigt sich rund bis leicht oval, leichte/schwache Aufhellung im Zentrum, unregelmäßige Helligkeit im Halo. Südöstlich zeigt sich N3896 als kleiner runder heller Fleck. Lohnt sich!

16" (8.3.2011) Spiralgalaxie, zeigt sich hell, rund mit zentralen Kern. In unmittelbarer nähe befindet sich die deutlich kleinere Galaxie N3896.
21  
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 3949, Gx im UMa
Größe: 2,9' x 1,7'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,6/12,1
URA (2nd Ed.): S. 38
Pocket Sky Atlas: S. 32
DSRA: --
16" (5.3.2011) Galaxie zeigt sich oval/elongiert mit hellen Halo. Im Zentrum ein heller runder Kern.
22  
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 3726, Gx im UMa
Größe: 6,0' x 4,1'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,1/13,3
URA (2nd Ed.): S. 38
Pocket Sky Atlas: S. 32
DSRA: --
8" (7.3.2011) grauer halo mit hellen und nahezu stellaren Kern. Nördlich heller Stern am Rande des Halo. Halo der Galaxie wirkt leicht meliert (mottled).

16" (25.3.2011) Im 20mm Okular zeigt sich ein runder heller Fleck. Der Fleck zeigt sich bei  genaueren Hinsehen mit unterschiedlichen Helligkeit. Bei höherer Vergrößerung mit 9 und 7mm Okulare zeigen sich sehr schwach Ansätze von Spiralarme.
23
 
STScI Digitized Sky Survey 30' x 30'  
NGC 3675, Gx im UMa
Größe: 6,2' x 3,6'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,0/13,1
URA (2nd Ed.): S. 38
Pocket Sky Atlas: S. 32
DSRA: --
8" (7.3.2011) heller Kern mit langgezogenem Halo, helles Objekt und einfach zu finden nahe 56 U.Maioris.
24  
STScI Digitized Sky Survey 30' x 30'
NGC 3938, Gx im UMa
Größe: 5,1' x 5,0'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,1/13,3
URA (2nd Ed.): S. 38
Pocket Sky Atlas: S. 32
DSRA: --
8" (7.3.2011) face on Galaxie, heller Kern mit ausgedehnten Halo. Halo hat Verdichtungen. Lohnt sich. Unbedingt mit mehr Öffnung besuchen!
25  
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 3665, Gx im UMa
Größe: 3,5' x 3,0'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,7/13,0
URA (2nd Ed.): S. 54
Pocket Sky Atlas: S. 32
DSRA: --
8" (7.3.2011) leicht ovales Halo mit zentrale Aufhellung
26  
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 3813, Gx im UMa
Größe: 2,0' x 1,0'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 11,5/12,0
URA (2nd Ed.): S. 54
Pocket Sky Atlas: S. 32
DSRA: --
8" (7.3.2011) sehr klein und schwach, stark elongierter Halo, kein auffällige zentrale Aufhellung vorhanden.
27  
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 3941, Gx im UMa
Größe: 4,5' x 2,4'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,1/12,4
URA (2nd Ed.): S. 38
Pocket Sky Atlas: S. 32
DSRA: --
8" (7.3.2011) klein, elongierter Halo mit zentrale Aufhellung, Kern stark kondensiert
28  
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 3900, Gx im Leo
Größe: 3,5' x 1,8'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 11,3/13
URA (2nd Ed.): S. 72
Pocket Sky Atlas: S. 34
DSRA: --
8" (3.3.2011) im 9mm Okular zeigt sich die Galaxie relativ hell und elongiert und eingekesselt zwischen zwei Sterne (N-S). Die Galaxie hat einen etwas helleren Kern und ist durch ein schwachen und elongierten Halo umgeben.

16" (4.3.2011) heller Kern, schwacher Halo, Halo leicht elongiert.
29  
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 3912, Gx im Leo
Größe: 1,5' x 0,9'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 12,6/12,7
URA (2nd Ed.): S. 72
Pocket Sky Atlas: S. 34
DSRA: --
8" (3.3.2011) Objekt als schwache Aufhellung zu erkennen. Sehr klein und sehr schwieriges Objekt.

16" (4.3.2011) schwache Galaxie, schwach ausgeprägter Kern, Halo elongiert.
30
STScI Digitized Sky Survey 30' x 30'
NGC 3521, Gx im Leo
Größe: 5,40' x 11,20'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 9,2 / 13,4
URA (2nd Ed.): S. 112
Pocket Sky Atlas: S. 36
DSRA: S. 19
8" (18.02.2010) sehr hell, leicht elongiert, nicht in Kantenlage, helles Zentrum mit stellaren Kern, der Rand ist leicht diffus, keine Strukturen zu erkennen.
31  
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 3640, Gx im Leo
Größe: 4.5' x 4,0'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,3/13,2
URA (2nd Ed.): S. 112
Pocket Sky Atlas: S. 34
DSRA: --
8" (3.03.2011) heller Kern, schwacher Halo drumherum, leicht oval.
32  
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 3810, Gx im Leo
Größe: 4,1' x 2,7'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,6/12,9
URA (2nd Ed.): S. 91
Pocket Sky Atlas: S. 34
DSRA: --
8" (3.03.2011) Schwacher grauer Nebelfleck zu sehen. Leicht oval, schwacher heller Kern umgeben durch einen schwachen diffusen Halo.
33
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 3593, Gx im Leo
Größe: 1,90 x 5,20'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 11,0/13,2
URA (2nd Ed.): S. 92
Pocket Sky Atlas: S. 34
DSRA: S. --
8" (05.03.2010) nahe am Leo-Triplett, südwestlich davon
34
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 3628, Gx im Leo
Größe: 3,10x 13,10
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 9,6 / 13,4
URA (2nd Ed.): S. 92
Pocket Sky Atlas: S. 34
DSRA: S. 11 und 19
8" Zoll (03.03.2011): als schwache langgezogene eckige Aufhellung  zu sehen. Das Dunkelband teilt die schwache Aufhellung in zwei Teile. Galaxie gehört zum Leo-Triplett.
35
STScI Digitized Sky Survey 30' x 30'
NGC 3665, Gx im Leo
Größe: 1,5' x 1,0'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 11,6/11,8
URA (2nd Ed.): S. 92
Pocket Sky Atlas: S. 34
DSRA: --
8" (03.03.2011) sehr klein, sehr schwer zu finden. Galaxie wurde anhand der Karte von O'Meara gefunden. Im 13mm Okular zeigt sich das Objekt sehr schwach. Es ist eine zentrale Aufhellung zu sehen umgeben durch ein leicht ovalen Halo. Objekt ist winzig.
36  
STScI Digitized Sky Survey 60' x 60'
NGC 3686, Gx im Leo
Größe: 3,1' x 2,4'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 11,2/13,1
URA (2nd Ed.): S. 91
Pocket Sky Atlas: S. 34
DSRA: --
16" (4.3.2011) Im 20 mm Okular sind alle vier Galaxie (N3681, N3684, N3686 und N3691) im Gesichtsfeld. Die größte Galaxie in der Gruppe zeigt sich mit diffusen Halo und mit schwach ausgeprägten Kern.
37  
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 3626, Gx im Leo
Größe: 3,2' x 2,4'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,8/12,8
URA (2nd Ed.): S. 72
Pocket Sky Atlas: S. 34
DSRA: --
16" (4.3.2011) östlich der dreier Gruppe (N3605, N3607, N3608) zeigt sich die Galaxie mit hellen Kern und einen Richtung nord-süd elongierten Halo.
38  
STScI Digitized Sky Survey 30' x 30'
NGC 3607, Gx im Leo
Größe: 4,6' x 4,0'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 9,9/12,8
URA (2nd Ed.): S. 73
Pocket Sky Atlas: S. 34
DSRA: --
16" (4.3.2011) die hellste der drei Galaxien (N3605, N3607, N3608). Heller Kern mit leicht elongierten Halo.
39  
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 3608, Gx im Leo
Größe: 3,5' x 3,0'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,7/13,0
URA (2nd Ed.): S. 73
Pocket Sky Atlas: S. 34
DSRA: --
16" (4.3.2011) die nördliche in der Gruppe von drei Galaxien. Rund, heller Kern, schwacher Halo um die Galaxie.
40  
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 4030, Gx im Vir
Größe: 4,2' x 3,2'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,6/13,2
URA (2nd Ed.): S. 111
Pocket Sky Atlas: S. 47
DSRA: --
16" (10.04.2011)
Im 20mm zeigt sich die Galaxie etwas 1 grad südlich eines Doppelsterns. Es zeigt sich ein runder Nebel mit einer schwachen Kern. Im 5mm Okular zeigt sich die Galaxie als rund mit einen schwach ausgeprägte zentrale Aufhellung. Der Halo Drumherum wirkt etwas unruhig. Südlich sind zwei Sterne zu sehen, nördlich einer.
41  
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 4179, Gx im Vir
Größe: 4,2' x 1,3'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,9/12,5
URA (2nd Ed.): S. 111
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: --
16" (10.04.2011)
Im 20mm Okular zeigt sich die Galaxie recht deutlich und hell aber nicht besonders groß. Nach Westen hin (drei) und nach Osten (fünf) verlaufen Sternketten. Galaxie zeigt sich im 5mm Okualr N-S elongiert mit einem leicht ovalen hellen Kern. Östlich ist ein Stern zu sehen.
42
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 4303 / M61, Gx im Vir
Größe: 5,90 x 6,50
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 9,3/13,0
URA (2nd Ed.): S. 111
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: S. 20

Anmerkung: C. Messier verwechselte 1779 die Galaxie mit einem Kometen.
16" (26.3.2011)
Im Übersichtsokular zeigt sich eine helle Galaxie mit einen hellen zentralen Kern umgeben durch einen zarten unregelmäßigen Halo. Bei hoher Vergrößerung schälen sich schwach zwei Spiralarme. Ein Spiralarm aus Norden kommend windet sich westlich um den Kern Richtung Süden ein weiter Spiralarm windet sich aus Süden in einen Bogen östlich um den Kern Richtung Norden. Dieser Arm ist geringfügig heller als der westliche Bogen. Beide Arme zeigen sich unterbrochen, so dass der Eindruck entsteht mehrere Spiralarme zu sehen. Auch sind die Arme nicht kreisrund.
43  
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 4281, Gx im Vir
Größe: 3,0' x 1,6'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 11,3/12,7
URA (2nd Ed.): S. 111
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: --
16" (10.04.11)
Alle drei Galaxien (N4281, 4273 und 4261) sind bereits im Gesichtsfeld des 20 mm Okulars von Rand zu Rand sehen. N4281 zeigt sich im 9 und 5mm Okular mit einer schwachen zentralen Aufhellung und einem W-O elongierten Halo. Südlich befinden sich zwei enge Sterne.
44  
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 4273, Gx im Vir
Größe: 2,3' x 1,5'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 11,3/12,7
URA (2nd Ed.): S. 111
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: --
16" (10.04.11)
Alle drei Galaxien (N4281, 4273 und 4261) sind bereits im Gesichtsfeld des 20 mm Okulars von Rand zu Rand sehen. N4273 zeigt sich als Galaxie mit einem ovalen diffusen Halo ohne ausgeprägten hellen zentralen Kern. Im Zentrum ist nur eine schwache Aufhellung zu sehen. Die Galaxie zeigt sich deutlich Größer als ihr Nachbar N4281. Westsüdwest zeigt sich schwach eine kleine Galaxie (N4266).
45  
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 4261, Gx im Vir
Größe: 3,8' x 3,5'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,4/12,9
URA (2nd Ed.): S. 91
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: --
16" (10.04.11)
Alle drei Galaxien (N4281, 4273 und 4261) sind bereits im Gesichtsfeld des 20 mm Okulars von Rand zu Rand sehen. N4261 zeigt sich als runde Galaxie mit einer zentralen Aufhellung. Ein runder diffuser Halo umgibt das Zentrum. Östlich zeigt sich eine kleine Galaxie (N4264)

Fenster schließen