Herschel-400 Objekte im Sternbild
Virgo
version: 16.04.2012


Nr. Bild/Picture STScI Details Beschreibung/Description
1

STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 4303 / M61, Gx im Vir
Größe: 5,90 x 6,50
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 9,3/13,0
URA (2nd Ed.): S. 111
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: S. 20

Anmerkung: C. Messier verwechselte 1779 die Galaxie mit einem Kometen.
16" (26.3.2011)
Im Übersichtsokular zeigt sich eine helle Galaxie mit einen hellen zentralen Kern umgeben durch einen zarten unregelmäßigen Halo. Bei hoher Vergrößerung schälen sich schwach zwei Spiralarme. Ein Spiralarm aus Norden kommend windet sich westlich um den Kern Richtung Süden ein weiter Spiralarm windet sich aus Süden in einen Bogen östlich um den Kern Richtung Norden. Dieser Arm ist geringfügig heller als der westliche Bogen. Beide Arme zeigen sich unterbrochen, so dass der Eindruck entsteht mehrere Spiralarme zu sehen. Auch sind die Arme nicht kreisrund.
2

STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 4594 / M104, Gx im VIR
"Sombrero Galaxy"
Größe: 1,70' x 3,40'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,3 / 11,9
URA (2nd Ed.): S. 150
Pocket Sky Atlas: S. 47
DSRA: S. 27 und 28

Anmerkung: M104 wurde erst 1947 in den Messier Katalog aufgenommen, nachdem bekannt wurde, dass bereits 1783 P. Mechain an der Stelle einen hellen Nebel identifiziert hatte.
12" (24.05.2010) dunkelband direkt zu sehen

12" (07.04.2010) Auf der Suche nach M104, die Sombrerogalaxie, bin ich auf zwei Asterismen gestoßen. Einmal das sog. „Stargate“, drei helle Sterne bilden auffällig ein Dreieck, in diesem Dreieck befindet sich wiederum fast symmetrisch ein weiteres viel kleineres Dreieck. Sieht im Okular ziemlich stark aus! Das Stargate befindet sich etwas südwestlich von M104. Ein weiterer Asterismus ist das sog. „JAWS“ ein schwimmender Haifisch als Sternmuster. Es sind das Maul, die Flosse und der leicht gebogene Schwanz zu erkennen. „JAWS“ befindet sich etwa 1 grad westlich von M104.

16" (16.04.2011) bereits im Übersichtsokular zeigt sich auffällig das Staubband. Im 7 mm wirkt die Teilung durch das Staubband sehr deutlich und breit. Das Staubband wirkt an beiden Enden leicht nach Norden gebogen.
3
 
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 4030, Gx im Vir
Größe: 4,2' x 3,2'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,6/13,2
URA (2nd Ed.): S. 111
Pocket Sky Atlas: S. 47
DSRA: --
16" (10.04.2011)
Im 20mm zeigt sich die Galaxie etwas 1 grad südlich eines Doppelsterns. Es zeigt sich ein runder Nebel mit einer schwachen Kern. Im 5mm Okular zeigt sich die Galaxie als rund mit einen schwach ausgeprägte zentrale Aufhellung. Der Halo Drumherum wirkt etwas unruhig. Südlich sind zwei Sterne zu sehen, nördlich einer.
4
 
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 4179, Gx im Vir
Größe: 4,2' x 1,3'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,9/12,5
URA (2nd Ed.): S. 111
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: --
16" (10.04.2011)
Im 20mm Okular zeigt sich die Galaxie recht deutlich und hell aber nicht besonders groß. Nach Westen hin (drei) und nach Osten (fünf) verlaufen Sternketten. Galaxie zeigt sich im 5mm Okualr N-S elongiert mit einem leicht ovalen hellen Kern. Östlich ist ein Stern zu sehen.
5
 
STScI Digitized Sky Survey 60' x 60'
NGC 4216, Gx im Vir
Größe: 7,8' x 1,8'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,3/12,9
URA (2nd Ed.): S. 91
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: S. --
16" (29.03.2011) Ein wunderschönes Triplett bestehend aus drei relativ hellen edge-on Galaxien. Alle drei Galaxien zeigen sich relativ hell im 20, 13 und 9mm Okular. N4216, die mittlere der drei, ist die hellste und größte und sollte auch mit kleinerem Gerät  zu beobachten sein. Alle drei Galaxien befinden sich in einem Umkreis von ca. 30' (0,5°). Meinen Dank gebührt Friedl Lamprecht für diesen Tipp in dieser Nacht. Lohnt sich sehr.
6
 
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 4261, Gx im Vir
Größe: 3,8' x 3,5'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,4/12,9
URA (2nd Ed.): S. 91
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: --
16" (10.04.11)
Alle drei Galaxien (N4281, 4273 und 4261) sind bereits im Gesichtsfeld des 20 mm Okulars von Rand zu Rand sehen. N4261 zeigt sich als runde Galaxie mit einer zentralen Aufhellung. Ein runder diffuser Halo umgibt das Zentrum. Östlich zeigt sich eine kleine Galaxie (N4264)
7
 
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 4273, Gx im Vir
Größe: 2,3' x 1,5'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 11,3/12,7
URA (2nd Ed.): S. 111
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: --
16" (10.04.11)
Alle drei Galaxien (N4281, 4273 und 4261) sind bereits im Gesichtsfeld des 20 mm Okulars von Rand zu Rand sehen. N4273 zeigt sich als Galaxie mit einem ovalen diffusen Halo ohne ausgeprägten hellen zentralen Kern. Im Zentrum ist nur eine schwache Aufhellung zu sehen. Die Galaxie zeigt sich deutlich Größer als ihr Nachbar N4281. Westsüdwest zeigt sich schwach eine kleine Galaxie (N4266).
8
 
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 4281, Gx im Vir
Größe: 3,0' x 1,6'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 11,3/12,7
URA (2nd Ed.): S. 111
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: --
16" (10.04.11)
Alle drei Galaxien (N4281, 4273 und 4261) sind bereits im Gesichtsfeld des 20 mm Okulars von Rand zu Rand sehen. N4281 zeigt sich im 9 und 5mm Okular mit einer schwachen zentralen Aufhellung und einem W-O elongierten Halo. Südlich befinden sich zwei enge Sterne.

9
 
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 4365, Gx im Vir
Größe: 5,0' x 6,9'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 9,6 / 13,2
URA (2nd Ed.): S. 91
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: S. --
8" (20.4.2011) Ausgehend von M49 wurde durch Starhopping die Gx leicht gefunden. Im 7mm Okular zeigt sich eine deutliche zentrale Aufhellung mit einem leicht ovalen und diffusen Halo. Halo elongiert sich von ost nach west. Im norden und süden flankieren zwei Sterne die Galaxie.
10
 
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 4371, Gx im Vir
Größe: 2,3' x 4,0'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 11,0 / 13,2
URA (2nd Ed.): S. 91
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: S. --
8" (20.4.2011) Im 7mm zeigt die Galaxie relativ klein mit einer zentralen Aufhellung umgeben durch ein schwaches leicht elongiertes Halo.
11
 
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 4429, Gx im Vir
Größe: 2,8' x 5,8'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,2 / 13,0
URA (2nd Ed.): S. 91
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: S. --
8" (20.4.2011) Galaxie zeigt sich mit einer schwachen zentralen Aufhellung umgeben durch einen langgezogenen Halo in ost-west Richtung. Nördlich und südlich flankieren jeweils zwei Sterne die Galaxie. Der Stern nördlich ist deutlich näher an der Galaxie.
12
 
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 4435, Gx im Vir
Größe: 2,2' x 3,0'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,8 / 12,6
URA (2nd Ed.): S. 91
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: S. --
8" (21.4.2011) Beide Galaxie, N4435 und N4438, zeigen im 9mm Okular. N4435 ist die nördliche gelegene Galaxie und die kleinere der beiden, jedoch mit deutlich helleren Kern. N4435 zeigt sich mit einem hellen runden zentralen Kern umgeben durch einen elongierten Halo. N4438 zeigt sich stattdessen deutlich größer und etwas weniger hell. Im Zentrum zeigt sich nur eine schwache Aufhellung umgeben durch einen deutlich ovalen Halo. 
13
 
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 4438, Gx im Vir
Größe: 3,0' x 8,5'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,0 / 13,3
URA (2nd Ed.): S. 91
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: S. --
8" (21.4.2011) Beide Galaxie, N4435 und N4438, zeigen im 9mm Okular.
N4438 zeigt sich stattdessen deutlich größer und etwas weniger hell. Im Zentrum zeigt sich nur eine schwache Aufhellung umgeben durch einen deutlich ovalen Halo. 
14
 
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 4442, Gx im Vir
Größe: 1,8 x 4,5'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,4 / 12,4
URA (2nd Ed.): S. 91
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: S. --
8" (20.4.2011) Im 7mm okular zeigt sich ein relativ kleines Objekt mit einer zentralen Aufhellung umgeben durch einen elongierten Halo in ost-west Richtung.
15
 
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 4478, Gx im Vir
Größe: 1,5' x 1,8'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 11,4 / 12,2
URA (2nd Ed.): S. 91
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: S. --
8" (21.4.2011) Gx zeigt sich südwestlich der großen Galaxie M89 als kleiner runder Nebelfleck mit einer zentralen Aufhellung.
16

STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 4526, Gx im Vir
Größe: 2,50' x 7,0'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 9,6 / 12,4
URA (2nd Ed.): S. 91
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: S. 20
8" (25.05.2011) Galaxie zeigt sich mit hellen Kern, fast stellar, und mit einem in W-O Richtung elongierten Halo. Zwei heller Sterne befinden sich jeweils ca. 10' westlich und östlich der Galaxie.
17
 
STScI Digitized Sky Survey 30' x 30'
NGC 4527 , Gx im Vir
Größe: 2,1' x 6,2'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,5/13,0
URA (2nd Ed.): S. 111
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: --
8" (22.4.2011) Im 9mm zeigt sich ein ovaler Nebelfleck mit zentraler Aufhellung. Etwa 15' östlich befindet sich ein Stern. Ca. 0,5 Grad südlich sind zwei helle Sterne in einer Reihe.
18

STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 4535, Gx im Vir
Größe: 5,0' x 7,10'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 9,8 / 13,4
URA (2nd Ed.): S. 91
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: S. --
8" (25.05.2011) eigt sich im Übersichtsokular (20mm Okular) als leicht ovaler grauer Nebelfleck mit einer homogenen Helligkeit über das gesamte Objekt. Im 13 und 9mm Okular wirkt der Nebel etwas Nebel unruhig und in N-S Richtung leicht oval. Im 7mm Okular ((V=171, AP=1,17mm)   wirkt der Nebel noch unruhiger und es sind leichte Schattierungen und schwache Helligkeitsunterschiede zu erkennen. Der Nebel wirkt sehr groß und sehr diffus. Es ist keine ausgeprägte zentrale Aufhellung erkennbar, eher eine schwache Verdichtung zum Zentrum hin. Interessantes Objekt welches m.E. mit mehr Öffnung die eine oder andere Überraschung parat haben könnte.

12" (24.05.2009) nahe M49 und NGC4526, sehr schwach, dunkelgrau und großflächig, größer als beide Nachbarobjekte
19
 
STScI Digitized Sky Survey 30' x 30'
NGC  4536, Gx im Vir
Größe: 3,2' x 7,6'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,3/13,5
URA (2nd Ed.): S. 111
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: --
8" (22.4.2011) Im 7mm Okular zeigt sich ein schwacher diffuser Nebelfleck mit einer schwachen zentralen Aufhellung. Die Galaxie ist in NW-SO elongiert. Östlich flankiert ein Stern die Galaxie.
20

STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 4546 , Gx im Vir
Größe: 1,6' x 3,3'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,3/11,8
URA (2nd Ed.): S. 111
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: --
8" (22.4.2011) Im 20mm  Okular zeigt ein kleiner Nebelfleck mit einer zentralen Aufhellung. Bei hoher Vergrößerung ist ein heller Kern umgeben durch einen schwachen dünnen Halo zu sehen. Die Galaxie ist W-O elongiert. Östlich flankiert ein Stern die Galaxie.
21
 
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 4550, Gx im Vir
Größe: 0,9' x 3,3'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 11,5 / 12,4
URA (2nd Ed.): S. 91
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: S. --
8" (25.05.2011) NGC4550 und 4551 befinden sich ca. 20'-25'südlich der prominenten Galaxie Messier 89. Schiebt man im 9mm Okular (V=133, wGF=36', AP=1,5mm) NGC 4550 ganz am Rande dann zeigt sich gerade noch M89 im GF. NGC4550 ist im 9mm Okular relativ klein, stark elongiert in N-S Richtung mit hellem leicht elongierten Kern. NGC 4551 zeigt sich wenige Bogenminuten und leicht nach leicht nach Osten versetzt, als kleine runde Galaxie mit einem zentralen Kern, wirkt fast wie ein aufgeblasener Stern mit Halo. Lohnendes duett.
22

STScI Digitized Sky Survey 15' x 15' 
NGC 4570, Gx im Vir
Größe: 1,2' x 3,7'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,8 / 12,2
URA (2nd Ed.): S. 90
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: S. --
8" (25.05.2011) Sehr kleine Galaxie, im 20mm Übersichtsokular fast  zu übersehen, selbst im 7mm Okular (V=171, AP=1,17mm)  wirkt die Galaxie weiterhin klein. Galaxie zeigt sich mit einem hellen elongierten Kern und einem elongierten Halo drumherum. Galaxie zeigt sich in N-S Richtung.

23 
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 4596, Gx im vir
Größe: 3,0' x 4,0'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,5/12,9
URA (2nd Ed.): S. 90
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: --
8" (21.4.2011) Es zeigt sich eine zentrale Aufhellung mit einem ovalen diffusen Halo.
24
 
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 4636 , Gx im Vir
Größe: 4,6' x 5,9'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 9,4/12,7
URA (2nd Ed.): S. 110
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: --
8" (22.4.2011) Galaxie zeigt sich mit runder zentraler Aufhellung umgeben durch einen leicht ovalen Halo. Nördlich flankiert ein 12mag Stern die Galaxie. Ca. 10' südlich befindet sich ein heller Stern.
25
 
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 4643 , Gx im Vir
Größe: 2,5' x 3,1'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,8/12,8
URA (2nd Ed.): S. 110
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: --
8" (22.4.2011) Im 7mm Okular zeigt sich die Galaxie sehr klein mit einer zentralen Aufhellung umgeben durch einen schwachen diffusen und elongierten Halo. Nördlich befindet sich ein mag. 11 Stern.

26 
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 4654, Gx im Vir
Größe: 3,1' x 5,0'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,4/3,1
URA (2nd Ed.): S. 90
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: --
8" (22.4.2011) Galaxie zeigt sich als homogener Nebelfleck ohne eine eindeutige zentrale Aufhellung. Objekt ist in O-W Richtung elongiert. Westlich flankiert ein Stern die Galaxie, zwei weitere Sterne zeigen sich nördlich.
27 
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 4660, Gx im Vir
Größe: 1,7' x 2,1'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 11,2/12,3
URA (2nd Ed.): S. 90
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: --
8" (25.05.2011) Im 7mm zeigt sich eine kleine Galaxie, O-W elongiert mit einem fast stellaren Kern und einem schwachen und dünnen Halo drumherum. Ca. 30 Bogenminuten nordwestlich befindet sich die prominente Galaxie Messier 60.
28
 
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 4664 aka 4665, Gx im Vir
Größe: 3,5' x 3,5'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,3/12,8
URA (2nd Ed.): S. 110
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: --
8" (22.4.2011) Im 9mm zeigt sich ein ovaler Nebelfleck mit einer zentralen Aufhellung. Etwa 15' östlich befindet sich ein Stern. Ca. 0,5 Grad südlich sind zwei helle Sterne in einer Reihe.
29

STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 4666 , Gx im Vir
Größe: 1,4' x 4,5'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,8/12,5
URA (2nd Ed.): S. 110
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: --
8" (22.4.2011) Im 7mm Okular zeigt sich eine stark elongierte Galaxie mit einer zentralen Aufwölbung (Bulge) und einem hellen zentralen Kern.
30

STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 4697, Gx im Vir
Größe: 4,70' x 7,20'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 9,2 / 12,7
URA (2nd Ed.): S. 130
Pocket Sky Atlas: S. 47
DSRA: S. 20
12" (24.05.2009) --
31 
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 4698 , Gx im Vir
Größe: 2,5' x 4,0'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,7/12,9
URA (2nd Ed.): S. 90
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: --
8" (25.05.2011) Im 7mm Okular (V= / AP= ) zeigt sich die Galaxie in N-S Richtung elongiert mit einer schwachen und diffusen  zentralen Aufhellung und einem fast stellaren Kern. Nördlich und südlich flankieren jeweils zwei Sterne die Galaxie. Ca. 10 Bogenminuten westlich flankiert ein heller Stern die Galaxie.

8" (22.4.2011) Im 7mm Okular zeigt sich eine zentrale Aufhellung umgeben durch einen langgezogenen Halo in N-S Richtung. Etwa 10 Bogenminuten westlich befindet sich ein Stern. An den beiden enden der Galaxie (nördlich und südlich) flankiert jeweils ein Stern die Galaxien. Im 5mm Okular geht dem Objekt noch nicht das Licht aus. 
32
 
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 4699 , Gx im Vir
Größe: 2,8' x 3,8'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 9,6/11,9
URA (2nd Ed.): S. 130
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: --
8" (22.4.2011) Im 7mm Okular zeigt sich ein runder fast stellarer Kern, drumherum ein schwacher elongierter Halo. Galaxie zeigt sich relativ klein.

33
 
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 4753 , Gx im Vir
Größe: 2,8' x 6,0'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 9,9/12,7
URA (2nd Ed.): S. 110
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: --
8" (22.4.2011) Im 9 und 7mm Okular zeigt sich eine runde, zentrale und diffuse Aufhellung, mit einem hellen Kern. Um den Kern befindet sich ein diffuser ovaler/elongierter Halo.
34
 
STScI Digitized Sky Survey 30' x 30'
NGC 4754, Gx im Vir
Größe: 4,4' x 2,4'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,5/12,8
URA (2nd Ed.): S. 90
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: --
16" (4.3.2011) lentikuläre Galaxie mit hellen Kern. Befindet sich direkt neben der Edge-on Galaxie N4762
35

STScI Digitized Sky Survey 30' x 30'
NGC4762, Gx im Vir
Größe: 8,6' x 2,0'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,1/12,9
URA (2nd Ed.): S. 90
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: --
16" (23.3.2011) Westlich des hellen Stern Vindemiatrix im Sternbild Virgo. N4762 ist eine sehr helle edge-on Galaxie mit einem sehr hellen stark elongierten Kern. Die benachbarte Galaxie NGC4754 ist eine lentikuläre Galaxie mit einem sehr hellen Kern, umgeben durch einen elongierten Halo. Die edge-on ist ein lohnenswertes Objekt!

16" (4.3.2011) Galaxie in Kantenlage (edge-on) mit hellen langgezogenen Kern. Drei helle Sterne südlich der Galaxie im Feld. Sehr schönes und lohnendes Objekt. Direkt daneben die lentikuläre Galaxie N4754.
36
 

STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 4781, Gx im Vir
Größe: 1,4' x 3,4'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 11,1/12,5
URA (2nd Ed.): S. 130
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: --
8" (25.05.2011) Galaxie zeigt sich sehr schwach, leicht elongiert und ohne ausgeprägte zentrale Aufhellung. Galaxie wirkt leicht asymmetrisch, da östlich etwas etwas heller als westlich. Mit zuhilfe des indirekten Sehens ist die Nachbargalaxie NGC4784 ersichtlich. Einige Feldsterne in der Umgebung vorhanden.
37
 
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 4845 aka 4910 , Gx im Vir
Größe: 1,3' x 4,9'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 11,3/13,0
URA (2nd Ed.): S. 110
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: --
8" (22.4.2011) Im 9mm Okular zeigt sich in ein relativ kleiner Nebelfleck mit einer zentralen Aufhellung. Galaxie befindet sich fast in Kantenlage mit einem 4:1 Achsenverhältnis in O-W Richtung. Nördlich der Galaxie befindet sich ein Stern. Die Galaxie trägt auch den Namen NGC 4910.
38
 

STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 4856 , Gx im Vir
Größe: 3,9' x 1,4'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,6/12,1
URA (2nd Ed.): S. 130
Pocket Sky Atlas: S. 47
DSRA: --
8" (29.05.2011) Im 9 und 7 mm Okular zeigt sich eine kleine elongierte Galaxie mit einer schwachen zentralen Aufhellung. Die Helligkeit wirkt etwas  diffus. Ca. 10 Bogensekunden östlich flankiert ein Stern die Galaxie.
39 
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 4866, Gx im Vir
Größe: 1,5' x 6,4'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 11,1/13,3
URA (2nd Ed.): S. 90
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: --
8" (25.05.2011) Galaxie zeigt sich nahezu edge-on (Kantenlagen). Bereits im 20mm Übersichtsokular zeigt sich ein kleiner heller Strich in W-O Richtung elongiert. Im 13mm nicht minder schön. Im 9 und 7mm Okular lassen sich zwei helle Kerne im Zentrum erkennen. Einer davon (westlich) ist lediglich ein Feldstern. Schönes und lohnendes Objekt.

8" (22.4.2011) Im 7mm Okular zeigt sich die Galaxie nahezu edge on mit einem unregelmäßig hellen Kern, leicht meliert und langgezogen in O-W Richtung. Westlich der Mitte am südlichen Rand befindet sich eine stellare Aufhellung (auf der POSS Aufnahme ein Feldstern) 
40
 
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 4900 , Gx im Vir
Größe: 2,1' x 2,2'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 11,3/12,7
URA (2nd Ed.): S. 110
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: --
8" (22.10.2011) Im 7mm Okular zeigt sich eine kleine leicht elongierte Galaxie ohne zentrale Aufhellung. Ein heller Feldstern überlagert die Galaxie südöstlich.
41
 

STScI Digitized Sky Survey 30' x 30'
NGC 4958 , Gx im Vir
Größe: 1,4' x 3,9'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,7/12,3
URA (2nd Ed.): S. 130
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: --
8" (22.4.2011) Im 7mm zeigt sich ein heller leicht ovaler Kern, drumherum ein elongoierte Halo in NO-SW. Südwestlich flankiert ca. 15 Bogenminuten entfernt ein Stern die Galaxie. Galaxie ist relativ klein.
42

STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 4995 , Gx im Vir
Größe: 1,7' x 2,4'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 11,2/12,5
URA (2nd Ed.): S. 130
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: --
8" (22.4.2011) Im 9mm Okular zeigt sich ein homogener runder grauer Nebelfleck ohne ausgeprägte zentrale Aufhellung. Wenige Bogenminuten nordwestlich flankiert ein Stern die Galaxie.
43
 

STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 5054, Gx im Vir
Größe: 2,8' x 5,10'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,9/13,5
URA (2nd Ed.): S. 130
Pocket Sky Atlas: S. 45
DSRA: --
8" (29.05.2011) Bei nur mäßigen Bedingungen (starke Extinktion, Zirren und Lichtverschmutzung) war das Objekt nur schwer zu finden. Im 20mm Übersichtsokular zeigt sich nur ein schwacher grauer Nebelfleck. Im 9mm Okular zeigt stattdessen bereits eine schwache Aufhellung zum Zentrum hin. Das Objekt samt Kern wirkt in N-S Richtung elongiert.
44
 
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 5363 , Gx im Vir
Größe: 2,6' x 4,1'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,5/12,8
URA (2nd Ed.): S. 109
Sky&Telescope: S. 44
DSRA: --
8" (27.06.2011) Im 9mm Okular zeigt sich eine eine kleine helle zentrale Aufhellung umgeben durch einen diffus wirkenden Nebel. Die Galaxie zeigt sich leicht oval mit einem runden Zentrum. Wenige Bogenminuten nördlich flankiert ein Stern die Galaxie. Ca. 15' südlich befindet sich die Galaxie 5364. Beide Objekte befinden sich im 20mm, 13mm und 9mm Okular im selben Gesichtfeld.
45
 
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 5364, Gx im Vir
Größe: 4,4' x 6,8'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,4/13,8
URA (2nd Ed.): S. 109
Sky&Telescope: S. 44
DSRA: --
8" (27.06.2011) Südlich von NGC5363 zeigt sich eine deutlich größere Galaxie, die Helligkeit ist jedoch etwas schwächer. Die Galaxie wirkt sehr diffus, besitzt keinen ausgeprägten hellen Kern. Es ist lediglich eine schwache Aufhellung zur Mitte hin zu erkennen. Die Galaxie wirkt zudem in N-S Richtung elongiert. Die Helligkeit erscheint etwas unregelmäßig über die Fläche hin verteilt. Beide Objekte (N5363 und N5364) befinden sich im 9mm Okular im selben Gesichtfeld

46

STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 5566, Gx im Vir
Größe: 2,3' x 6,6'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,7/13,4
URA (2nd Ed.): S. 109
Sky&Telescope: S. 44
DSRA: --
8" (27.06.2011) Im 7mm Okular zeigt sich ein ovaler Nebelfleck mit einem hellen Zentrum. Östlich flankiert ein Feldstern die Galaxie. Wenige Bogenminuten westlich zeigt sich sehr schwach die Galaxie NGC5560.

47

STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 5576, Gx im Vir
Größe: 2,7' x 3,8'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,8/13,1
URA (2nd Ed.): S. 109
Sky&Telescope: S. 44
DSRA: --
8" (27.06.2011) Im 7mm Okular zeigt ein schwacher ovaler Nebelfleck mit einem fast stellaren Kern. Westlich flankiert ein schwacher Stern die Galaxie, weitere 10' westlich ein etwas hellerer Stern. Wenige Bogenminuten südwestlich zeigt sich im 7mm Okular die Galaxie NGC5574 als schmaler und plattgedrückter Nebelfleck.

48

STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 5634, GC im VIR
Größe: 3,7 x 3,7'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 9,5/12,1
URA (2nd Ed.): S. 129
Sky&Telescope: S. 46
DSRA: S. 20
12" (07.04.2010) N5634 ein Kugelsternhaufen (KS) im Sternbild VIR. Recht einfach zu finden, befindet sich ziemlich genau in Mitte zwischen dem Stern my VIR und iota VIR. Der Kugelsternhaufen präsentiert sich im 13mm Okular recht klein und sehr auffällig hell. Bei hoher Vergrößerung erkennt man das Objekt als KS. Die Sterne im KS sind recht schwierig aufzulösen, ich konnte einige wenige am Rande aufblitzen sehen.
49

STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 5746, Gx im VIR
Größe: 1,30 x 7,40'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 7,40/10,50
URA (2nd Ed.): S. 109
Sky&Telescope: S. 44
DSRA: S. 20
12" (24.05.2009) NGC5746 ist eine Galaxie in Kantenlage. Sehr einfach zu finden, rechts vom Stern 109 VIR. Der Stern stört ein wenig beim beobachten durch das Okular. Aber bereits mit dem 13er Nagler lässt sich der helle Sterne aus dem Gesichtsfeld entfernen. Mit dem 5 mm Nagler (V=300) verblasst die Galaxie schon deutlich. Laut DSRA ist diese Galaxie ca. 90 mio. LJ entfernt, also deutlich weiter weg als die typischen Galaxien, welche im DSRA oder Karkoschka beschrieben sind. Zum Vergleich: die Andromedagalaxie ist mit  nur 2,5 mio. LJ mal gerade um die Ecke.

50

STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 5846, Gx im VIR
Größe: 3,70' x 4,00'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,1/12,7
URA (2nd Ed.): S. 108
Sky&Telescope: S. 55
DSRA: S. --

NGC5846A,
Größe 0,3' x 0,5'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,5/12,8
16" (10.07.2010) 5846/5846A zwei Galaxien eng beinander, lassen sich im 9mm Nagler gut trennen. Im 13er übersieht man schnell dass es sich um zwei Objekte handelt. 5846A befindet sich südlich von NGC5846 und ist fast stellar bzw. stark kondensiert.

Fenster schließen