Herschel-400 Objekte im Sternbild
Ursa Major
version: 16.04.2012


Nr. Bild/Picture STScI Details Beschreibung/Description
1
 
© STScI Digitized Sky Survey 20' x 20'
NGC 2681 Gx im UMa,
Größe 3.30' x 3.60'
Helligkeit: 10.20 x 12.60
Sky & Telescope: S. 22, 33
URA (2. Ed.): S. 39
DSRA: --
12" (19.03.2010) sehr klein, runder heller Fleck mit hellen Kern, nicht stellar. Links oben, dicht am Objekt befinden sich zwei helle Sterne (sehen fast wie Doppelstern aus), unten befindet sich ein weitere heller Stern.
2 
STScI Digitized Sky Survey 30' x 30' 
NGC 2742 Gx im UMa,
Größe 1.50' x 3.00'
Helligkeit: 11.40 / 12.80
Sky & Telescope: S. 31
URA (2. Ed.): S. 25
DSRA: --
8" (23.2.2011) Spiralgalaxie mit einer relativ schwachen Flächenhelligkeit (FH), war recht schwer zu entdecken. Objekt befindet sich ca. 1° von NGC2768. Im 9mm zeigt sich eine elongierter Halo mit einem schwachen hellen Kern. Heller Stern im Feld.
3 
© STScI Digitized Sky Survey 30'x30' 
NGC 2768 Gx im UMa,
Größe 3.00' x 6.40'
Helligkeit: 10.60 / 13.20
Sky & Telescope: S. 31
URA (2. Ed.): S. 25
DSRA: --
8" (23.2.2011) eine elliptische Galaxie, relativ hell mit sehr hellen Kern, und einfach zu finden im 20mm Okular, drei helle Sterne im Feld.
4
 
© STScI Digitized Sky Survey 30'x30'  
NGC 2787, Gx im UMa,
Größe 1.80' x 3.10'
Helligkeit: 10.90 / 12.50
Sky & Telescope: S. 31
URA (2. Ed.): S. 14
DSRA: --
8" (23.2.2011) Relativ kleine Galaxie. Es zeigt sich ein grauer Fleck mit einem hellen Zentrum, leicht elongiert. Zwei helle Sterne sind südöstlich zu sehen.
5
 
© STScI Digitized Sky Survey 20'x20'
NGC 2841 Gx im UMa,
Größe 3.50' x 8.10'
Helligkeit: 9.30 / 12.70
Sky & Telescope: S. 22, 33
URA (2. Ed.): S. 39
DSRA: S. 4
12" (19.03.2010) Galaxie stellt sich hell und recht groß dar, elongiert (nord-süd),  drei schwache Sterne Bilden am oberen Rand der Galaxie ein dreieck -fast wie ein Dach-, heller Kern in der Galaxie, fast Stellar, ein etwas schwächerer Halo umgibt den Kern, links unten (östlich) befindet sich ein heller Stern im Okular. Aufjedenfall ist das Objekt auch für kleinere Teleskope (kleiner 8") erreichbar.
6
 
STScI Digitized Sky Survey 30'x30' 
NGC 2950 Gx im UMa,
Größe 1.80' x 2.70'
Helligkeit: 10.90 x 12.40
Sky & Telescope: S. 31
URA (2. Ed.): S. 25
DSRA: --
12" (17.04.2010) N2950 befindet sich ca. 2 grad westlich von ypsilon UMa und ist relativ einfach durch „umrühren“ im Zielgebiet  zu finden. N2950 zeigt sich auffällig mit einem hellen Kern und ist von einem  etwas breiteren und schwächeren Halo umgeben. Das Objekt ist leicht sichtbar auch mit kleineren Geräten.
7
   
© STScI Digitized Sky Survey 30'x30'
NGC 2976, Gx im UMa,
Größe 2.70' x 5.90'
Helligkeit: 10.1 / 12.8
Sky & Telescope: S. 31
URA (2. Ed.): S. 14
DSRA: S. 4
8" (23.2.2011) Unweit von Bodesnebel (M81+M82), zeigt sich die Galaxie bei schwacher Vergrößerung bereits als helles Objekt. Ich sehe ein runder heller zentraler Kern umgeben durch einen etwas elongierten/länglichen Halo. Die Flächenhelligkeit ist am ganzen Objekt relativ gleichbleiben. Am Rande des Halo, auf halber Höhe des Objektes, ist ein schwacher Stern zu sehen (13-14 mag).
8
 
© STScI Digitized Sky Survey 15'x15'  
NGC 2985, Gx im UMa,
Größe 3.40' x 4.60'
Helligkeit: 10.40 / 13.10
Sky & Telescope: S. 31
URA (2. Ed.): S. 14
DSRA: --
8" (23.2.2011) Im 9mm Okular zeigt sich ein runder zentraler Kern umgeben durch ein schwaches Halo. Am Rande des Halo flankiert ein schwacher Stern die Mitte des Objektes. Im Halo sind durch indirektes Sehen leichte Helligkeitsunterschiede in Form von schwachen Bögen zu erkennen. Die ca. 30' westlich benachbarte Galaxie N3027 konnte ich nicht sehen/finden.
9
 
© STScI Digitized Sky Surve 30'x30' 
NGC 3034 (M82), Gx im UMa,
Größe 5,1' x 10,5'
Helligkeit: 8,6 / 12,7
Sky & Telescope: S. 21 und 31
URA (2. Ed.): S. 14
DSRA: S. 1 und 4

Anmerkung: Es ist unklar weshalb W. Herschel dieses Objekt in seinem Katalog aufgenommen hat, da es bereits im Messier Katalog notiert war.
8" (23.01.2010) M82 wird im DeepSky Reiseatlas (DSRA) als „Cigar Galaxy“ bezeichnet. An mind. zwei Stellen ist die Galaxie jedoch durch dunkle Streifen durchzogen, mir gibt der Anblick eher den Anschein einer zerbrochenen Zigarre.
10
 
© STScI Digitized Sky Survey 30'x30'  
NGC 3077, Gx im UMa,
Größe 427' x 5.20'
Helligkeit: 10.0 / 13.2
Sky & Telescope: S. 31
URA (2. Ed.): S. 14
DSRA: S. 4
8" (23.2.2011) Mit 20mm Okular in der Nähe von Bodesnebel (M81 + M82) zu finden. Galaxie zeigt sich rund mit hellen zentralen Kern und umgeben durch einen schwachen Halo. Zwei helle Sterne flankieren östlich die Galaxie.
11
  
© STScI Digitized Sky Survey 30'x30'
NGC 3079 Gx im UMa,
Größe 1.30' x 8.10'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10.8/13.1
Sky & Telescope: S. 22, 33
URA (2. Ed.): S. 25
DSRA: S. 4
8" (23.2.2011) Galaxie in Kantenlage, sehr langgestreckt, zeigt sich als schwacher „Silberschweif“, südlich befinden sich drei helle Sterne. Im 20mm Okular ist die Galaxie bereits eindeutig als ein schmaler silberner Streifen zu sehen. Im 9 mm Okular (AP= 1,5mm) geht dem Objekt schon ordentlich das Licht aus. Im 13mm (AP= 2,17 mm) zeigt sich eindeutig ein heller Streifen mit einem langgezogenen hellen Kern. Lohnt sich!

8" (25.2.2011) Im 13mm Okular (die optimale Vergrößerung) zeigt sich ein schöner langer silbener Streifen. In dieser Nacht wieder einer meiner Lieblingsobkjekte. Galaxie in Kantenlage mit hellen elongierten Kern. Drei helle Feldsterne vorhanden.
12 
STScI Digitized Sky Survey 30'x30'
NGC 3184, Gx im UMa,
Größe: 2,10' x 3,40' 
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,9 /12,7
URA (2. Ed.): S. 39
Pocket Sky Atlas: S. 37
DSRA: --
8" (21.03.2009) sehr schwach zu sehen

8" (23.01.2010) im großen Wagen werden noch ein paar Galaxien aufs Korn genommen wie N3184 (sehr schwach)
13

STScI Digitized Sky Survey 30'x30'
NGC 3198, Gx im UMa,
Größe: 3,30' x 8,50' 
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,2 /13,5
URA (2. Ed.): S. 39
Pocket Sky Atlas: S. 33
DSRA: --
12" (20.03.2010) sehr schwache Helligkeit, relativ großes/flächiges Objekt, elongiert, zwei helle Stern unten am Rande des Okulars, an der Spitze (oben) befindet sich ein weiterer heller Stern. Kein stellarer Kern in der Galaxie zu erkennen, das Objekt gibt sich relativ homogen in der Flächenhelligkeit. Mit kleinem Gerät (kleiner 8" ) und mäßigen Himmel ist die Beobachtung bestimmt eine echte Herausforderung.
14

STScI Digitized Sky Survey 25'x25'
NGC 3310, Gx im UMa,
Größe: 2,40' x 3,10' 
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,6 /12,5
URA (2. Ed.): S. 25
Pocket Sky Atlas: S. 33
DSRA: --
12" (20.03.2010) Objekt befindet sich nahe an einem hellen gelben Stern links (osten) im Okular, der Stern stört etwas bei der Beobachtung. die Galaxie zeigt sich hell, rund, heller Kern. Um den Kern zeigt sich ein schwacher halo.
15

STScI Digitized Sky Survey 20' x 20'
NGC 3556 / M108, Gx im UMa,
Größe: 2,40' x 8,60' 
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,6 /13,6
URA (2. Ed.): S. 75
Pocket Sky Atlas: S. 43
DSRA: S. 4 und 5

Anmerkung: Messier's ursprünglicher Katalog endete mit M103.
12" (20.03.2010) sehr groß, schwache Flächenhelligkeit, es ist in der mitte ein deutlich heller Kern zu sehen, in dessen mitte befindet sich markanter weisser stellarer Kern-könnte aber auch ein heller Feldstern sein- am Rande des Objektes sind schwache Verdunkelungen zu sehen.
16

STScI Digitized Sky Survey 30' x 30'
NGC 3610, Gx im UMa,
Größe: 2,30' x 2,70' 
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,7 / 12,4
URA (2. Ed.): S. 24
Pocket Sky Atlas: S. 31 und 43
DSRA: --
8" (25.2.2011) Heller Kern umgeben von einem schwachen Halo. Kleines Objekt nahe zwei heller Feldsterne.
17

STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 3613, Gx im UMa,
Größe: 1,90' x 3,90' 
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,8 /12,7
URA (2. Ed.): S. 24
Pocket Sky Atlas: S. 31 und 43
DSRA: --
8" (25.2.2011) NGC3613 ist eine elliptischen Galaxie mit einem deutlich hellen Kern als NGC 3619.
18

STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 3619, Gx im UMa,
Größe: 2,30' x 2,70' 
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 11,5 /13,2
URA (2. Ed.): S. 24
Pocket Sky Atlas: S. 31 und 43
DSRA: --
8" (25.2.2011) Beide Galaxien im selben Gesichtsfeld eindeutig zu sehen. Beide Objekte recht hell und einfach. NGC3619 ist eine Spiralgalaxie und zeigt sich mit einem hellen Kern umgeben durch einem runden Halo. Die Gx ist zwar etwas größer als die benachbarte NGC3613, aber dafür deutlich schwächer in der Helligkeit. NGC3613 ist eine elliptischen Galaxie mit einem deutlich hellen Kern.
19

STScI Digitized Sky Survey 30' x 30'
NGC 3631, Gx im UMa,
Größe: 3,70' x 5,00' 
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,1 /13,0
URA (2. Ed.): S. 24
Pocket Sky Atlas: S. 32 und 43
DSRA: --
12" (17.04.2010) N3631 ist relativ einfach gefunden da auffällig hell und relativ großflächiges Objekt. N3631 befindet sich etwa 4-5 grad außerhalb der Verbindungslinie beta-gamma UMa bzw. bildet ein Dreieck mit den beiden hellen Sterne des Großen Wagen. N3631 zeigt im 12er mit hellen Kern und einem großen runden Halo welche zum Zentrum hin konzentrierter wirkt. Nach außen hin nimmt die Helligkeit des Halo etwas ab. N3631 ist ein lohnenswertes Objekt.
20
 
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 3665, Gx im UMa
Größe: 3,5' x 3,0'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,7/13,0
URA (2nd Ed.): S. 54
Pocket Sky Atlas: S. 32
DSRA: --
8" (7.3.2011) leicht ovales Halo mit zentrale Aufhellung
21

 
STScI Digitized Sky Survey 30' x 30'  
NGC 3675, Gx im UMa
Größe: 6,2' x 3,6'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,0/13,1
URA (2nd Ed.): S. 38
Pocket Sky Atlas: S. 32
DSRA: --
8" (7.3.2011) heller Kern mit langgezogenem Halo, helles Objekt und einfach zu finden nahe 56 U.Maioris.
22 
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 3726, Gx im UMa
Größe: 6,0' x 4,1'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,1/13,3
URA (2nd Ed.): S. 38
Pocket Sky Atlas: S. 32
DSRA: --
8" (7.3.2011) grauer halo mit hellen und nahezu stellaren Kern. Nördlich heller Stern am Rande des Halo. Halo der Galaxie wirkt leicht meliert (mottled).

16" (25.3.2011) Im 20mm Okular zeigt sich ein runder heller Fleck. Der Fleck zeigt sich bei  genaueren Hinsehen mit unterschiedlichen Helligkeit. Bei höherer Vergrößerung mit 9 und 7mm Okulare zeigen sich sehr schwach Ansätze von Spiralarme.
23
STScI Digitized Sky Survey 30' x 30'
NGC 3729, Gx im UMa
Größe: 1,90' x 2,90' 
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 11,0 / 12,6
URA (2. Ed.): S. 24
Pocket Sky Atlas: S. 32 und 43
DSRA: --
12" (17.04.2010) N3718/3729 zwei Galaxien welche sich miteinander in Wechselwirkung befinden. N3718 ist die größere der beiden. N3718 zeigt mit einer relativ gleichförmigen Helligkeit ohne irgendwelche Strukturen und/oder Details. N3718 wird südlich durch zwei helle Sterne begleitet. Gegenüber der beiden Sterne, also weiterhin südlich ist durch indirektes Sehen ein etwas undefinierbares und leicht helles und nebliges aufblitzen an einem Stern ersichtlich. Es handelt sich hierbei laut URA 2. Auflage wahrscheinlich um die Galaxien UGC6527 (A/B/C), wobei UGC6527C einen aktiven galaktischen Kern besitzt (AGN).  Die Objekte befinden sich zur Zeit der Beobachtung nahezu im Zenit, also optimal. N3729 zeigt sich  kleiner und ein wenig ovaler als N3718.
24 
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 3813, Gx im UMa

Größe: 2,0' x 1,0'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 11,5/12,0
URA (2nd Ed.): S. 54
Pocket Sky Atlas: S. 32
DSRA: --
8" (7.3.2011) sehr klein und schwach, stark elongierter Halo, kein auffällige zentrale Aufhellung vorhanden.
25
 
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 3877, Gx im UMa
Größe: 5,3' x 1,2'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 11,2/12,9
URA (2nd Ed.): S. 38
Pocket Sky Atlas: S. 32
DSRA: --
8" (7.3.2011) Galaxie in Kantenlage, zentrale Aufhellung zeigt sich als Bulge. Einfaches Objekt. Lohnt sich!

16" (8.3.2011) nahe hellen Stern chi U.Maioris, Gx nahezu edge-on, zentraler Kern als Bulge zu sehen, relativ hell und groß. Lohnt sich!
26 
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 3893, Gx im UMa
Größe: 4,5' x 2,4'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,1/12,4
URA (2nd Ed.): S. 38
Pocket Sky Atlas: S. 32
DSRA: --
8" (7.3.2011) Galaxie zeigt sich rund bis leicht oval, leichte/schwache Aufhellung im Zentrum, unregelmäßige Helligkeit im Halo. Südöstlich zeigt sich N3896 als kleiner runder heller Fleck. Lohnt sich!

16" (8.3.2011) Spiralgalaxie, zeigt sich hell, rund mit zentralen Kern. In unmittelbarer nähe befindet sich die deutlich kleinere Galaxie N3896.
27

STScI Digitized Sky Survey 30' x 30'
NGC 3898, Gx im UMa,
Größe: 2,60' x 4,40' 
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,8 / 13,1
URA (2. Ed.): S. 24
Pocket Sky Atlas: S. 32 und 43
DSRA: --
12" (08.04.2010) N3898/3888 ein weiteres Galaxienpaar, dieses mal im Kasten des großen Waagen.
N3898 präsentiert sich als runde Galaxie mit hellen Kern, nicht stellar. N3888 ist die schwächere der beiden und etwas kleiner. Beide Galaxien sind in einem auffälligen Sternmuster eingebettet. Beide sind recht hell und kaum zu übersehen.

28 
STScI Digitized Sky Survey 30' x 30'
NGC 3938, Gx im UMa
Größe: 5,1' x 5,0'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,1/13,3
URA (2nd Ed.): S. 38
Pocket Sky Atlas: S. 32
DSRA: --
8" (7.3.2011) face on Galaxie, heller Kern mit ausgedehnten Halo. Halo hat Verdichtungen. Lohnt sich. Unbedingt mit mehr Öffnung besuchen!
29 
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 3941, Gx im UMa
Größe: 4,5' x 2,4'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,1/12,4
URA (2nd Ed.): S. 38
Pocket Sky Atlas: S. 32
DSRA: --
8" (7.3.2011) klein, elongierter Halo mit zentrale Aufhellung, Kern stark kondensiert
30

STScI Digitized Sky Survey 30' x 30'
NGC 3945, Gx im UMa,
Größe: 3,50' x 5,20' 
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,5 / 13,4
URA (2. Ed.): S. 24
Pocket Sky Atlas: S. 32 und 43
DSRA: --
12" (08.04.2010) N3945 nicht ganz weit vom Glx-Paar N4041/4036, gibt sich als heller Kern, nicht stellar, diffuser halo, leicht elongiert und schwacher Flächenhelligkeit.
31
 
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 3949, Gx im UMa
Größe: 2,9' x 1,7'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,6/12,1
URA (2nd Ed.): S. 38
Pocket Sky Atlas: S. 32
DSRA: --
16" (5.3.2011) Galaxie zeigt sich oval/elongiert mit hellen Halo. Im Zentrum ein heller runder Kern.
32

STScI Digitized Sky Survey 30' x 30'
NGC 3953, Gx im UMa,
Größe: 3,60' x 6,90' 
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 9,8 / 13,0
URA (2. Ed.): S. 24
Pocket Sky Atlas: S. 32 und 43
DSRA: S. 4 und 5
12" (17.04.2010) N3953 ist durch vier Sterne östlich (also links im Okular) flankiert. An der Nordspitze befinden sich zwei relativ beinander liegende helle Sterne. N3953 zeigt sich mit hellen Kern und einem hellen Halo. Die Galaxie ist auffällig hell und leicht elongiert in nord-süd Richtung.
33
STScI Digitized Sky Survey 60' x 60'
NGC 3982, Gx im UMa,
Größe: 2,30' x 2,30'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 11,1 / 12,4
URA (2. Ed.): S. 24
Pocket Sky Atlas: S. 32 und 43
DSRA: --
12" (08.04.2010) Nächstes Paar oder besser Triplett sind die Galaxien N3998, N3982 und 3972. Alle drei Galaxien sind im 20mm Okular (V=75, AP=4mm, wGF 1,54°) im Gesichtsfeld zu sehen. N3972 ist dabei die größere der der drei, jedoch auch die schwächere Komponente. Sie ist elongiert, ein heller Kern ist nicht auszumachen, sie weist eine schwache Flächenhelligkeit, und zeigt sich in einem einheitlichen dunkelgrau. N3998 ist die hellere Galaxien von den drei, rund, heller Kern, nicht stellar und einem diffusen halo. N3982 zeigt sich als runder kleiner fleck mit einem hellen Zentrum, der nicht stellar ist.
34

STScI Digitized Sky Survey 20' x 20'
NGC 3992 / M109, Gx im UMa,
Größe: 4,40' x 7,50' 
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 9,8 / 13,33
URA (2. Ed.): S. 24
Pocket Sky Atlas: S. 32 und 43
DSRA: S. 4 und 5

Anmerkung: Messier's ursprünglicher Katalog endete mit M103. M109 wurde durch Messier lediglich als Notiz bei M97 notiert.
12" (24.04.2009) sehr hell, keine strukturen zu erkennen
35
STScI Digitized Sky Survey 30' x 30'
NGC 3998, Gx im UMa,
Größe: 2,30' x 2,70' 
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,6 / 12,3
URA (2. Ed.): S. 24
Pocket Sky Atlas: S. 32 und 43
DSRA: --
12" (08.04.2010) Nächstes Paar oder besser Triplett sind die Galaxien N3998, N3982 und 3972. Alle drei Galaxien sind im 20mm Okular (V=75, AP=4mm, wGF 1,54°) im Gesichtsfeld zu sehen. N3972 ist dabei die größere der der drei, jedoch auch die schwächere Komponente. Sie ist elongiert, ein heller Kern ist nicht auszumachen, sie weist eine schwache Flächenhelligkeit, und zeigt sich in einem einheitlichen dunkelgrau. N3998 ist helle Galaxien von den drei, rund, heller Kern, nicht stellar und einem diffusen halo. N3982 zeigt sich als runder kleiner fleck mit einem hellen Zentrum, der nicht stellar ist.
36
STScI Digitized Sky Survey 30' x 30'
NGC 4026, Gx im UMa,
Größe: 1,30' x 5,20' 
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,7 / 12,5
URA (2. Ed.): S. 38
Pocket Sky Atlas: S. 32 und 43
DSRA: --
12" (08.04.2010) heller Kern, elongiert, nördlich ein heller Stern, südlich zwei schwächere Sterne
37
STScI Digitized Sky Survey 30' x 30'
NGC 4036, Gx im UMa,
Größe: 1,70' x 4,30' 
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,5 / 12,4
URA (2. Ed.): S. 24
Pocket Sky Atlas: S. 32 und 43
DSRA: --
12" (08.04.2010) Das Galaxienpaar N4041 und N4036.
N4036 wirkt recht klein, elongiert, heller als N4041, der Kern wirkt fast stellar und ist durch einen diffusen halo umgeben. N4041 ist rund mit einem hellen Kern. Im 9 mm Okular (V=167, AP=1,8mm, wGF 0,48°) befinden sich noch beide Galaxien im Gesichtsfeld.
38
STScI Digitized Sky Survey 30' x 30'
NGC 4041, Gx im UMa,
Größe: 2,60' x 2,70' 
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 11,1/12,9
URA (2. Ed.): S. 24
Pocket Sky Atlas: S. 32 und 43
DSRA: --
12" (08.04.2010) Das Galaxienpaar N4041 und N4036. N4036 wirkt recht klein, elongiert, heller als N4041, der Kern wirkt fast stellar und ist durch einen diffusen halo umgeben. N4041 ist rund mit einem hellen Kern. Im 9 mm Okular (V=167, AP=1,8mm, wGF 0,48°) befinden sich noch beide Galaxien im Gesichtsfeld.
39

STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 4051, Gx im UMa
Größe: 3,9' x 5,2'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,0/13,0
URA (2nd Ed.): S. 37
Sky&Telescope: S. 43
DSRA: --
8" (28.06.2011) Im 9mm Okular zeigt sich ein ovaler Nebelfleck in W-O Richtung elongiert mit einem  hellen zentralen Kern, nahezu stellar. Die Galaxie wirkt leicht asymmetrisch und besitzt eine etwas unregelmäßige Helligkeitsverteilung. Ingesamt wirkt die ganze Galaxie etwas unruhig. Westlich flankiert ein Stern die Galaxie.

40

STScI Digitized Sky Survey 30' x 30'
NGC 4085, Gx im UMa,
Größe: 0,80' x 2,80' 
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 12,0 / 12,6
URA (2. Ed.): S. 37
Pocket Sky Atlas: S. 32 und 43
DSRA: --
12" (24.04.2009) Bei NGC4088, wenige Bogenminuten lang, sehr schwach bzw. dunkelgrau aber eindeutig als Galaxien zu erkennen, auffällig nah an zwei helle Sterne.

12" (08.04.2010) klein und leicht oval/elongiert. unten im Okular befindet sich die  wesentlich größere Galaxie N4088.
41

STScI Digitized Sky Survey 30' x 30'
NGC 4088, Gx im UMa,
Größe: 2,10' x 5,60'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,3 / 12,7
URA (2. Ed.): S. 37
Pocket Sky Atlas: S. 32 und 43
DSRA: S. 4 und 5
12" (24.04.2009) Bei NGC4088 ist die Kantenlage zu erahnen. Strukturen bleiben aus, die Glx. erkenne ich als dunkel grau, sehr hell, und lang. Auch bei NGC4088 bin ich wieder über die vielen kleinen schwachen Galaxien überrascht, welche sich unangekündigt im Okular tummeln. Meisten sind diese wenige Bogenminuten lang, sehr schwach bzw. dunkelgrau aber eindeutig als Galaxien zu erkennen. Auch diese sind im DSRA nicht verzeichnet. Eine der unbekannten Galaxie konnte ich zu 99% als NGC4085 identifizieren da auffällig nah an zwei helle Sterne. Ich hatte mir vor Ort ein Notiz mit Skizzen gemacht und diese dann zu Hause zu identifizieren.

12" (08.04.2010) sehr groß, länglich, in der mitte etwas breiter und flächiger, sehr diffus, kein heller Kern auszumachen. Oben im Okular befindet sich die kleinere und schwächere Galaxie N4085
42

STScI Digitized Sky Survey 30' x 30'
NGC 4102, Gx im UMa,
Größe: 1,70' x 3,10' 
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 11,3/12,8
URA (2. Ed.): S. 24
Pocket Sky Atlas: S. 32 und 43
DSRA: --
12" (08.04.2010) heller Kern, nicht stellar, elongiert, zwei Sterne östlich der Galaxie und einer westlich dicht an der Galaxie
43
 
STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 5322, Gx im UMa
Größe: 4,1' x 6,0'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,1/13,3
URA (2nd Ed.): S. 23
Sky&Telescope: S. 41
DSRA: S. --
8" (28.06.2011) Im 9mm Okular zeigt sich ein ovaler Nebelfleck mit einer leichten Konzentration zur Mitte hin. Der zentrale Kern wirkt relativ hell, kreisrund, fast stellar. Südlich zeigt sich schwach ein Feldstern.

44


STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 5473, Gx im UMa
Größe: 2,2' x 1,7'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 11,4/12,6
URA (2nd Ed.): S. 23
Sky&Telescope: S. 42
DSRA: S. --
8" (28.6.2011) Die Galaxie befindet sich nordöstlich von M101 und zeigt sich als kleiner runder Nebelfleck mit einer zentralen Aufhellung.

12" (7.4.2010) bei M101: fast nebensächlich wirken die beiden Nachbargalaxien N5473 (ca. 1,5° nördlich, also unten im Okular) und N5474 (ca. 1,5° südlich von M101). Beide recht klein  und dennoch auffällig. Ich meine in unmittelbarer Umgebung von N5473 (also unten im Okular) auch N5485 und N5422 gesehen zu haben, wobei N5422 eher ein aufblitzen war.
45

STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 5474, Gx im UMa
Größe: 4,70' x 4,70'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 10,6/13,7
URA (2nd Ed.): S. 23
Sky&Telescope: S. 42
DSRA: S. --
8" (28.06.2011) Die Galaxie befindet südlich von M101 und zeigt sich als grauer diffuser Nebelfleck mit einer schwachen zentralen Aufhellung. Im 9mm Okular befinden sich mehrere Feldsterne im Gesichtsfeld.

12" (07.04.2010) bei M101: fast nebensächlich wirken die beiden Nachbargalaxien N5473 (ca. 1,5° nördlich, also unten im Okular) und N5474 (ca. 1,5° südlich von M101). Beide recht klein  und dennoch auffällig. Ich meine in unmittelbarer Umgebung von N5473 (also unten im Okular) auch N5485 und N5422 gesehen zu haben, wobei N5422 eher ein aufblitzen war.
 
46

STScI Digitized Sky Survey 15' x 15'
NGC 5631, Gx im UMa
Größe: 1,70' x 1,70'
Helligkeit/Flächenhelligkeit: 11,4/12,3
URA (2nd Ed.): S. 23
Sky&Telescope: S. 42
DSRA: S. --
8" (28.06.2011) Galaxie zeigt sich sehr klein, rund  und mit einer zentralen Aufhellung. Objekt könnte sich m.E. bei aufgehellten Himmel und kleinem Gerät visuell als schwierig erweisen.



Fenster schließen