Bericht: 24.05.2012

Eine SN und ein paar "gestörte" Galaxien

Ort: bay. Voralpen bei ca. 1200 Höhenmetern

Datum: Donnerstag 24.05.2012, 23:30 bis 3:30 

Wetter: klar, Temp. +12° C., 70-80 %rF, ab und an Windböen, sehr gute Transparenz
Grenzgröße: SQM-L 21,4 arcsec2 in Richtung Vega (Sternbild Leier)

Seeing: 3 auf der Kafalis-Skala, ab 2 Uhr konstante 2 auf der Kafalis Skala

Ausrüstung: 16 Zoll Dobson 

Okulare:  20, 9, 7, 5 mm

Kommentare: allein

Objekte: SN2012cg bei N4424, Arp300 (Gx) , NGC6543 (PN), M81, M82, Holmberg IX, (Gx), NGC6670 (Gx)
SN 2012cg bei NGC 4424 im Sternbild Virgo, geschätzte Helligkeit der SN ca. 12m
Die SN zeigt sich auffällig hell in der Galaxie. Eine Karte zum auffinden der SN ist m.E. nicht notwendig




Arp300 (UGC5028/9) im Sternbild UMa
beide Galaxien sind als kleine und lichtschwache Nebelflecke zu erkennen. Beide Galaxien wirken rundlich, leicht oval und stehen nah beieinander, sind aber dennoch eindeutig als getrennt zu erkennen. Die Gx im Norden (UGC 5028) wirkt dabei ein wenig heller als ihr Nachbar.

Katzenaugennebel, NGC 6543, PN im Sternbild Drachen
bei guten Seeing kann ich den PN bis 1028-fach vergrößern (3,5mm Oku. + Barlow x2). Der Zentralstern kann ich einfach sehen, der PN besteht aus zwei Schalen und wirkt deutlich elongiert, an beiden Enden der Längsachse sind jeweils ausgeprägte sichelförmige Aufhellung zu erkennen.

M81 + M82: die Zigarrengalaxie läßt sich problemlos bis 360fach vergrößern und zeigt seine filigrane Strukturen im seinem inneren. Saugeil. Bei M81 zeigt sich die Holmberg IX Zwerggalaxie als lichtschwacher diffuser Nebelfleck.

NGC 6670 (1) und (2), Galaxienpaar im Sternbild Drachen
ein wechselwirkendes Galaxien, welches ich für mich als "die Schuhlöffelgalaxie" taufe.Das Paar zeigt sich als länglicher diffuser Nebelfleck. mit indirekten Sehen ist das Paar eindeutig zu erkennen, wobei eine Gx etwas kürzer wirkt.



Inspiriert durch den Bericht von Matthias J. versuchte ich bei M57 (Ringnebel) den Zentralstern zu sehen, jedoch ohne sichere Sichtung trotz Vergrößerungen bis 360-fach. Ich meine etwas im Zentrum gesehen zu haben, aber sah mir nicht nach einem Zentralstern aus, eher wie ein Knoten oder Verdichtung. Schade.

Um 3:30 beginnt schon die Morgendämmerung. Es wirkt eingepackt und Heim gefahren. Auf dem Heimweg winken mir immer wieder Hasen, Füchse und Katzen vom Strassenrand zu. Schön war's!

Fenster schließen