Bericht vom 29.11.2011 (Insel La Palma)

5. Beobachtungsnacht: letzte Nacht auf dem Vulkan

Ort: La Palma (Roque d.L.M. ) ca. 2100 Höhenmeter
Datum: Dienstag 29.11.2011, ab 22:00 bis 02:30
Wetter: klar, windstill, gutes seeing, 0°, 34% rF,
Grenzgröße: fst >7m
Ausrüstung: 12 Zoll Reisedobson
Okulare: 20, 13, 9, 5mm
Kommentare: Monduntergang 22:50

Objekte: Hickson7 (Galaxiengruppe, Cet), M74 (Gx, Psc), N1275 (Gx, Per), N925 (Gx, Tri), N524 (Gx, Psc), N522 (SG, Psc), N2423 (OC, Pup), N2438 (PN, Pup), N2440 (PN, Pup), Eskimonebel, Orionnebel, Trapezium uvm.
Die letzte Nacht auf dem Vulkan sollte gebührend beendet werden. Die Beobachtungslisten wurden in den vorangegangen Beobachtungsnächten größtenteils abgearbeitet. Heute Nacht wird eher spontan nach Lust und Laune beobachtet. Vormittags hatte ich eine grandiose Besichtigungstour in einer der größten Kathedralen der Moderne, das 10,3 Meter Spiegelteleskop GranTeCan. Dieses Erlebeniss motivierte mich noch einmal diesen Sternhimmel der superlative auf dem Vulkan zu geniessen.

Das GranTeCan (10,3 Metern)


Das GranTeCan im inneren der Kuppel


TNG, GranTeCan, Mond



Ich beziehe wieder Stellung auf meinem mittlerweile Stammplatz gewordenen Beobachtungsplatz unter des WHT und in Sichtweite aller wichtigen Teleskope, insb. das GranTeCan, TNG und NOT. Die Stimmung ist wieder ein wahres Spekatakel, der Mond neigt sich zum Untergang und darunter eine gleißend helle Venus. Um 22:50 ist es soweit, der Mond ist untergegangen und die Beobachtungacht kann bei +7°, 28% rF und einem recht guten Seeing beginnen.


Mein Beobachtungsplatz in den vergangenen drei Nächten
Als Finale dieser Nacht wurden Klassiker wie der Eskimonebel, der Orionnebel samt Trapezium (alles sechs Komponenten einfach zu trennen) und weitere prominenten Objekte eingestellt. Kurz nach zwei Uhr morgens wurde das Reiseteleskop reisetauglich zerlegt und sicher verpackt. Es waren für mich fünf geniale Nächte in sicherlich einem der dunkelsten und vielleicht besten Beobachtungsplätze auf dieser Welt. Der Standort des größten Spiegelteleskop der Welt (GranTeCan) unterstreicht wohl am besten meinen persönlichen Eindruck. Mit vielen einmaligen Eindrücken werde ich in wenigen Stunden die Heimreise antreten. Roque, ich komme wieder!

Mein 12 Zoll Reiseteleskop und das NOT und TNG im Hintergrund


Das WHT immer im Blick


Der Roque des Los Muchachos bietet eine einmalige Kulisse


Adaptive Optik des 10,3 Meter Spiegelteleskop GranTeCan


Sekundärspiegel


Kontrollraum des GranTeCan


Fenster schließen