Bericht: 25.05.2011

Galaxienjagd mit 8" bei fst >6,5 mag

Ort: bay. Voralpen bei ca. 1200 Höhenmeter
Datum: Mittwoch 25.05.2011 ab ca. 22:30 Uhr
Wetter: klar, trocken, windstill, vereinzelt Windböen,
Temp. ca. +9° C., Seeing 3, SQM-L ca. 21,5 mag/sas, 61% rel. Feuchte
Ausrüstung: 8 Zoll Dobson
Okulare: 20mm, 13mm, 9mm, 7mm und 5mm
Kommentare: allein

Objekte:
Galaxien: N4550/1, M89, N4660, M60, M59, N4698, N4866, N4570, N4526, N4535, N4781
Mitten in der Woche ergab sich eine guten Gelegenheit mit kleinem Gerät (8 Zoll) weitere Deepsky Objekte der Herschel 400 liste zu beobachten. Kurz vor 23 Uhr war es dann mit einem SQM-L Wert um die 21,4 mag/sas soweit. Den Beobachtungsbeginn eröffnete die Galaxie NGC 4550 zusammen mit NGC 4551 im Sternbild Virgo.

NGC 4550, Galaxie im Sternbild Vir
NGC4550 und 4551 befinden sich ca. 20‘-25‘südlich der prominenten Galaxie Messier 89. Schiebt man im 9mm Okular (V=133, wGF=36‘, AP=1,5mm) NGC 4550 ganz am Rande dann zeigt sich gerade noch M89 im GF. NGC4550 ist im 9mm Okular relativ klein, stark elongiert in N-S Richtung mit hellem leicht elongierten Kern. NGC 4551 zeigt sich wenige Bogenminuten und leicht nach leicht nach Osten versetzt, als kleine runde Galaxie mit einem zentralen Kern, wirkt fast wie ein aufgeblasener Stern mit Halo. Lohnendes duett Die Galaxie hat eine interessante Hintergrundinfo: Sie besteht aus einem Strom gegenläufige Sterne. Ein sehr selten beobachtetes Phänomen in Galaxien.

Messier 89, Galaxie im Sternbild Vir
M89 zeigt sich als rundes Objekt mit einem hellen zentralen Kern. Um den Kern befindet sich ein großer runder diffuser Halo. Im 8 Zoll Gerät ist die Galaxie auffällig hell aber nicht außergewöhnlich groß. Östlich flankiert wenige Bogenminuten entfernt ein Stern die Galaxie.

NGC 4660, Galaxie im Sternbild Vir
Im 7mm zeigt sich eine kleine Galaxie, O-W elongiert mit einem fast stellaren Kern und einem schwachen und dünnen Halo drumherum. Ca. 30 Bogenminuten nordwestlich befindet sich die prominente Galaxie Messier 60.

Messier 60 /Arp 116 , Galaxie im Sternbild Vir
Im 7mm Okular (V=171, AP=1,17mm) zeigt sich eine nahezu runde Galaxie mit einem sehr hellen Kern und einem ausgeprägten Halo drumherum. Wenige Bogensekunden nordwestlich zeigt sich die schwächere Galaxie NGC4647. Beim längeren hinsehen und mit zuhilfe des indirekten Sehens scheint der Halo von M60 die Galaxie NGC4647 zu überlappen.

NGC4647 / Arp 116, Galaxie im Sternbild Vir
NGC4647 befindet sich wenige Bogensekunden nordwestlich von M60 entfernt. Im 8 Zoll Gerät und 7mm Okular zeigt sich ein deutlicher Nebelfleck ohne ausgeprägten hellen Kern und wirkt sehr diffus und ohne jegliche Strukturen. Der Halo von M60 scheint die Galaxie NGC4647 zu überlappen.

Messier 59, Galaxie im Sternbild Vir
M59 befindet sich in unmittelbarer Nähe von M60 und ist deutlich kleiner als M60. M59 zeigt sich im 7mm Okular (V=171, AP=1,17mm) ziemlich hell, leicht rund und mit einem diffus wirkenden Halo. Der Halo ist leicht in N-S Richtung elongiert. Im 13mm Okular (V=92, wGF=53‘, AP=2,17mm) zeigen sich alle vier Galaxien, M60 mit Begleiter N4647, M59 und die kleine Galaxie NGC 4638.



Es ist mittlerweile Mitternacht. Die Temperatur beträgt noch angenehme 10° Cels. und das Hygrometer zeigt 61% rel. Feuchte an. Es weht ein schwacher Wind.

NGC 4698, Gx im Sternbild Vir
Im 7mm Okular (V= / AP= ) zeigt sich die Galaxie in N-S Richtung elongiert mit einer schwachen und diffusen zentralen Aufhellung und einem fast stellaren Kern. Nördlich und südlich flankieren jeweils zwei Sterne die Galaxie. Ca. 10 Bogenminuten westlich flankiert ein heller Stern die Galaxie.

NGC 4866, Galaxie im Sternbild Vir
Galaxie zeigt sich nahezu edge-on (Kantenlagen). Bereits im 20mm Übersichtsokular zeigt sich ein kleiner heller Strich in W-O Richtung elongiert. Im 13mm nicht minder schön. Im 9 und 7mm Okular lassen sich zwei helle Kerne im Zentrum erkennen. Einer davon (westlich) ist lediglich ein Feldstern. Schönes und lohnendes Objekt.

NGC 4570. Galaxie im Sternbild Vir
Sehr kleine Galaxie, im 20mm Übersichtsokular fast zu übersehen, selbst im 7mm Okular (V=171, AP=1,17mm) wirkt die Galaxie weiterhin klein. Galaxie zeigt sich mit einem hellen elongierten Kern und einem elongierten Halo drumherum. Galaxie zeigt sich in N-S Richtung.

NGC 4526, Galaxie im Sternbild Vir
Galaxie zeigt sich mit hellen Kern, fast stellar, und mit einem in W-O Richtung elongierten Halo. Zwei heller Sterne befinden sich jeweils ca. 10‘ westlich und östlich der Galaxie.

NGC 4535, Galaxie im Sternbild Vir
Zeigt sich im Übersichtsokular (20mm Okular) als leicht ovaler grauer Nebelfleck mit einer homogenen Helligkeit über das gesamte Objekt. Im 13 und 9mm Okular wirkt der Nebel etwas unruhig und in N-S Richtung leicht oval. Im 7mm Okular ((V=171, AP=1,17mm) wirkt der Nebel noch unruhiger und es sind leichte Schattierungen und schwache Helligkeitsunterschiede zu erkennen. Der Nebel wirkt sehr groß und sehr diffus. Es ist keine ausgeprägte zentrale Aufhellung erkennbar, eher eine schwache Verdichtung zum Zentrum hin. Interessantes Objekt welches m.E. mit mehr Öffnung die eine oder andere Überraschung parat haben könnte.

NGC4781, Galaxie im Sternbild Vir
Galaxie zeigt sich sehr schwach, leicht elongiert und ohne ausgeprägte zentrale Aufhellung. Galaxie wirkt leicht asymmetrisch, da östlich etwas etwas heller als westlich. Mit zuhilfe des indirekten Sehens ist die Nachbargalaxie NGC4784 ersichtlich. Einige Feldsterne in der Umgebung vorhanden.

Um 1:15 wird entschlossen einzupacken, da um 6 Uhr morgens bereits der Wecker klingelt. Es war eine angenehme und erfolgreiche Nacht, die mit 8 Zoll Gerät richtig Spass gemacht.

Fenster schließen