Bericht: 09.08.2010

Von Offene Sternhaufen und eine handvoll PN im 8"-Newton

Ort: oberbay. Voralpen bei ca. 1100 Höhenmeter,
Datum: 09.08.2010 von 22 Uhr bis ca. 1:30
SQM-L: wiederholt 21,40 mag/sas
Wetter: wolkenlos, trocken  seeing mäßig bis gut, Transparenz sehr gut
Ausrüstung: 800/1200, f/6, GSO Volltubus nach Dobson
Okulare:20mm,  13mm, 9mm, 7mm und 5mm
Filter: OIII Baader, UHC Lumicon
Kommentare: Uwe G. mit 27 Zoll dabei

Objekte: IC1311, N6834, N6866, N6910, N7044, N7062, N6894 (PN), N7086, N6756 & N6755, N6781 (PN), N6760 (GC), N6712 (GC), M11 "Wildentenhaufen", M26 (OC)
Anbei ein kurzer Beobachtungsbericht über eine ziemlich geniale Nacht zusammen mit Uwe in den bayrischen Bergen. Nach einer spannenden Nacht am Samstag auf der Silvretta bescherte uns das Wetter für Montagnacht noch mal einen klaren Himmel. Auf meiner Beobachtungsliste standen offenen Sternhaufen (OC) aus der Herschel400 Liste. Für diese Nacht hatte ich mich für mein 8 Zoll Teleskop entschieden, da sich dieses Gerät sehr schnell auf- und abbauen lässt.

8 Zoll im smart




Als erstes Objekt bat sich auf Empfehlung von Uwe IC1311 im 8er an.

IC1311, OC im CYG, Größe ca. 9’, Helligkeit ca. 13,1 mag
m.E. ein schweres Objekt im 8er, da lichtschwach und in sternreiche Region. Das Objekt ist nicht aufzulösen, wirkt milchig, bei mittlerer bis hoher Vergrößerung wirkt der Sternhaufen etwas deutlicher und kompakter aber weiterhin milchig und nicht aufgelöst.

NGC6834, OC im CYG, Größe ca. 5’, Helligkeit ca. 7,8 mag
Mit verschiedenen Okularen beobachtet (13, 9 und 5mm), auffällig drei helle Sterne in einer Linie  im Haufen.

NGC6866, OC im CYG, Größe ca. 6’, Helligkeit ca. 7,6 mag
Im 20mm (V=60, AP=3,33mm) Okular bereits auffällig, im 13mm (V=92, AP=2,17mm) ist der Haufencharakter zuerkennen. Lockerer Haufen mit einigen hellen Sternketten.

NGC6910, OC im CYG, Größe ca. 10’, Helligkeit 7,4 mag
Nahe Sadr, OC besteht aus wenigen Sterne, OC ist bereits im 20mm Okular zu erkennen, im 13mm Okular noch deutlicher, auffällig sind zwei helle Sterne im Haufen

NGC7044, OC im CYG, Größe 6’, Helligkeit 12 mag
Schweres Objekt im 8 Zoll Gerät und 20mm Okular. Es ist nur ein schwaches schimmern zuerkennen, keine Einzelsterne auflösbar. Im 13mm Okular blitzen einzelne Sterne auf.

Nicht weit vom o.g. OC befindet sich der Planetarischer Nebel (PN)  NGC 7027. Ich habe diesen zwar gesehen, aber nicht wirklich beobachtet. Im 5mm Okular ohne Filter (UHC/OIII) zeigt sich eine helle Scheibe.

NGC7062, OC im CYG, Größe 6’, Helligkeit: 8,3 mag
Im 20mm Okular zeigt sich ein relativ runder und kompakter Haufen, jedoch sehr schwach. Im 13mm zeigt sich der Haufen etwas deutlicher.

NGC6894, PN im CYG, Größe 44“x 39“, Helligkeit 12,3 mag
Als willkommene Abwechselung zeigt mir Uwe den PN NGC6894 (PN im Sternbild CYG) mit den 27 Zöller. Ein grandioser Anblick. Es zeigt sich ein deutlicher ovaler Nebel mit mehreren Knoten in den umgebenden Ring. Im 8 Zoll Gerät nicht minder spektakulär….schmarrn…im 8 Zoll Gerät zeigt sich bei schwacher Vergrößerung ein flächiger Nebelfleck ohne Strukturen. Bei mittlerer Vergrößerung (5mm, V=240) ist die Ringstruktur gerade noch erkennbar bzw. zeigt sich sehr schwach. Bei V=300 und einer AP=0,58mm geht einem bereits das Licht aus, dennoch ein schönes und lohnendes Objekt!

NGC7086, OC im CYG, Größe 9’, Helligkeit 8,4 mag
Im  20mm Okular ist der haufencharakter bereits zu erkennen, im 13mm Okular wirkt dieser noch deutlicher und kompakter

NGC6756 und (NGC6755), beide OC im AQL, Größe ca. 4’ (14’),
Helligkeit ca. 10,6 (7,5 mag)
Beide OC sind gleichzeitig im 20mm Okular zu beobachten (wahres GF ca. 1,3°). NGC 6755 ist deutlich größer und wirkt neblig milchig im vgl.  dem kleineren OC N6756.

NGC6781, PN im AGL, Größe 190“ x 130“, Helligkeit 11,4 mag
Im 20mm Okular bereits als helle Scheibe zu erkennen.

NGC6760, KS im AQL, Größe 6,6’, Helligkeit 9,1 mag
Im 20mm Okular bereits einfach zu erkennen. Das Zentrum ist etwas heller als der Außenbereich. Im 5mm Okular (V=240) ist der KS weiterhin nicht auflösbar.

Abschließend noch NGC 6712 (Kugelsternhaufen, Größe 7,2’, Helligkeit 8,7 mag), M11 (Wildentenhaufen) und M26 (offener Sternhaufen) beobachtet.

Fazit: der Ringnebel im Cygnus (NGC 6894) war in dieser Nacht mein pers. Favorit neben einigen offenen Sternhaufen. Alles im allem war es eine gute Nacht mit einer guten Himmeltransparenz. Es hat mir mit 8 Zoll Teleskop richtig Spaß gemacht, trotz der übermächtigen 27 Zoll meines Nachbars.

8 Zoll gegenüber 27 Zoll



Fenster schließen